Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Angela Merkel bereitet Deutsche auf ein schwieriges Jahr 2013 vor
Mehr Welt Politik Angela Merkel bereitet Deutsche auf ein schwieriges Jahr 2013 vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 31.12.2012
 „Wir brauchen für unseren Wohlstand und unseren Zusammenhalt die richtige Balance. Wir brauchen die Bereitschaft zur Leistung und soziale Sicherheit für alle“, so die Bundeskanzlerin in ihrer Neujahrsansprache. Quelle: dpa
Berlin

Zudem fordert die Bundeskanzlerin weitere Anstrengungen zur Überwindung der internationalen Schuldenkrise. Diese sei noch längst nicht überwunden, sagte die Kanzlerin in ihrer Neujahrsansprache. Zwar begännen die beschlossenen Reformen zu wirken, international müsse aber noch mehr getan werden, um die Finanzmärkte besser zu überwachen. „Die Welt hat die Lektion der verheerenden Finanzkrise von 2008 noch nicht ausreichend gelernt“, sagte sie. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hatte sich nach Weihnachten noch deutlich optimistischer geäußert, als er sagte, er glaube, „wir haben das Schlimmste hinter uns.“

„Bereitschaft zur Leistung und soziale Sicherheit für alle“

In ihrer Ansprache gab Merkel hingegen zu bedenken, dass das wirtschaftliche Umfeld im neuen Jahr nicht einfacher, sondern schwieriger werde. Sie appellierte an die Bürger: „Dennoch weiß ich, dass viele natürlich auch mit Sorgen in das neue Jahr gehen. Und tatsächlich wird das wirtschaftliche Umfeld nächstes Jahr nicht einfacher, sondern schwieriger. Das sollte uns jedoch nicht mutlos werden lassen, sondern - im Gegenteil - Ansporn sein.“ Die richtige Balance sei für den deutschen Wohlstand und Zusammenhalt wichtig. Dazu benötige Deutschland die „Bereitschaft zur Leistung und soziale Sicherheit für alle.“

Ein wichtige Rolle zur Sicherung von Arbeitsplätzen wies Merkel der Forschung zu. „Wenn wir etwas können, was andere nicht können, dann erhalten und schaffen wir Wohlstand“, sagte die CDU-Politikerin. „Deshalb investieren wir so viel wie nie zuvor in Bildung und Forschung. Deshalb bauen wir Deutschland zu einem der modernsten Energiestandorte der Welt um. Deshalb bereiten wir unser Land auf den demografischen Wandel vor, und deshalb bringen wir die Staatsfinanzen in Ordnung.“ Auch 2013 werde die Bundesregierung von diesen Zielen geleitet.

Jeder trägt Verantwortung

Zudem betonte Merkel die Verantwortung jedes einzelnen. „Am Anfang sind es oft nur wenige, die voraus gehen, einen Stein ins Rollen bringen und Veränderung möglich machen“, sagte die Kanzlerin. Durch Menschen, die die Initiative ergriffen hätten, sei es möglich geworden, dass Deutschland 2012 „die niedrigste Arbeitslosigkeit und die höchste Beschäftigung seit der Wiedervereinigung“ gehabt habe. Auch im kommenden Jahr müssten die Deutschen ihre größten Stärken unter Beweis stellen. „Dann bleibt Deutschland auch in Zukunft menschlich und erfolgreich“, so die Bundeskanzlerin. Einen besonderen Dank richtete Merkel an Soldaten, Polizisten und zivile Helfer im Ausland.

dpa/dapd/naw

Schlappe für Frankreichs Staatschef Hollande: Kurz vor dem Start der Reichensteuer hat der Verfassungsrat das umstrittene Vorhaben erstmal gestoppt. Nun soll rasch nachgebessert werden.

30.12.2012

Sind monatlich knapp 18.000 Euro zu wenig für einen der wichtigsten Jobs der Welt, den der Kanzlerin? Peer Steinbrück will ihn haben und findet: Ja, zu wenig. Damit stößt er selbst in der eigenen Partei auf Widerspruch.

30.12.2012

Israels Staatsanwaltschaft hat am Sonntag Anklage gegen den früheren Außenminister Avigdor Lieberman erhoben. Der Generalstaatsanwalt Jehuda Weinstein habe die Anklageschrift bei dem Tel Aviver Bezirksgericht eingereicht, berichtete der israelische Rundfunk.

30.12.2012