Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik 5000 sächsische Lehrer im Warnstreik
Mehr Welt Politik 5000 sächsische Lehrer im Warnstreik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 14.11.2012
Mit dem eintägigen Warnstreik fordern die Pädagogen, dass die Regierung Verhandlungen für einen Altersteilzeittarifvertrag aufnimmt. Quelle: dpa
Dresden

Der Streik im Raum Dresden war der Auftakt für weitere Aktionen bis Freitag in den anderen Landesteilen. „Sollte sich Finanzminister Georg Unland (CDU) dann immer noch Tarifgesprächen zur Altersteilzeit verweigern, werden weitere Aktionen folgen“, sagte die Landesvorsitzende der Lehrergewerkschaft GEW, Sabine Gerold. Das soll sich in der kommenden Woche entscheiden.

Die bundesweite Regelung für Altersteilzeit war 2010 ausgelaufen. Seither haben die Länder die Möglichkeit, neue Vereinbarungen abzuschließen. Nach GEW-Angaben hat bislang nur Sachsen-Anhalt eine Anschlussregelung getroffen. Vor allem an Grund- und Mittelschulen in der Region Dresden fiel am Mittwoch der Unterricht aus. Die Gewerkschaften erwarten, dass sich bis zum Freitag zwei Drittel der rund 27.000 aufgerufenen Lehrer beteiligen werden.

dpa

Berlins Verfassungsschutzchefin Claudia Schmid ist nach dem Schreddern von Akten in ihrer Behörde von ihrem Posten zurückgetreten. Dies teilte Innensenator Frank Henkel (CDU) am Mittwoch im Verfassungsschutz-Ausschuss des Abgeordnetenhauses mit.

14.11.2012

Rücktritt von CIA-Chef Petraeus, Ermittlungen gegen Topgeneral Allen - Barack Obama hat sich die erste Woche nach seiner Wiederwahl anders vorgestellt. Doch jetzt geht der Präsident demonstrativ vor die Presse. Gibt es weitere Enthüllungen?

14.11.2012

Grünes Licht der EU-Kommission für einen Gesetzesentwurf zur Frauenquote in Europas börsenorientierten Unternehmen. Bis 2020 sollen Aufsichtsratsposten zu 40 Prozent mit Frauen besetzt sein. Wenn sich Firmen nicht daran halten, soll es Strafen geben.

14.11.2012