Menü
Anmelden
Wetter sonnig
23°/ 1° sonnig
Mehr Welt Politik
Bundeskanzlerin Angela Merkel im Kanzleramt (Archivfoto).

Am Vormittag hatte das Corona-Krisenkabinett getagt. Über die Ergebnisse der Beratungen informierte Kanzlerin Angela Merkel am Nachmittag in einer Pressekonferenz. Sie sagt, die Diskussion um die Lockerung der Maßnahmen würde sich ins Gegenteil verkehren, wenn die ersten Menschen dadurch sterben würden.

17:08 Uhr
Anzeige

Politik

Deutsche, EU-Bürger oder langjährig in Deutschland wohnhafte Personen, die nach mehrtägigem Auslandsaufenthalt in die Bundesrepublik zurückkehren, sollen künftig zwei Wochen in Quarantäne. Das empfahl das sogenannte Corona-Krisenkabinett am Montag den Bundesländern. Die Regel soll ab dem 10. April gelten, Ausnahmen soll es unter anderem für Berufspendler geben.

13:43 Uhr

Bestellen Sie die OP zwei Wochen kostenfrei und unverbindlich auf Probe - die Lieferung endet automatisch. Ob gedruckt oder rein digital, als OP-ePaper, teffen Sie jetzt Ihre Wahl!

Die Corona-Pandemie grassiert weltweit. Besonders für den afrikanischen Kontinent stellt sie eine schwere Bedrohung dar. Die Hilfsorganisation “Ärzte ohne Grenzen” spricht sich gegen Ausgangssperren und Massentests aus - Afrika müsse einen anderen Weg gehen.

13:28 Uhr

Der britische Premierminister Boris Johnson ist am Sonntag mit Symptomen einer Coronavirus-Erkrankung in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Das teilte sein Büro am Abend mit. Johnson hatte Ende März mitgeteilt, dass er positiv auf das Virus getestet worden sei. Er hatte sich daraufhin in häusliche Quarantäne zurückgezogen.

13:14 Uhr

Österreich hat Schritte für den Ausstieg aus den Corona-Beschränkungen vorgestellt. Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans sieht Deutschland dadurch nicht unter Druck. Jeder müsse seine Entscheidungen auf Basis seiner eigenen Daten treffen, sagte er dem RND.

12:59 Uhr
Anzeige

Die Sprecher der Ministerien äußern sich am Montag zum aktuellen Sachstand der Corona-Pandemie und zu Projekten der Ministerien. Los geht es ab 13 Uhr in der Bundespressekonferenz. Verfolgen Sie die Pressekonferenz hier im Livestream.

12:58 Uhr

DigitalPremium: OP-ePaper im ABO zum zzt. gültigen Bezugspreis von 25,90 € / Monat. Jetzt mit brandneuem Tablet geschenkt!*

Das Corona-Krisenkabinett hat am Montagvormittag auch die Wirksamkeit der ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus besprochen. Ab 16.15 Uhr informiert Bundeskanzlerin Angela Merkel über die Ergebnisse. Verfolgen Sie die Pressekonferenz hier im Livestream.

12:46 Uhr

In den kommenden Tagen oder spätestens Wochen soll die App zur Analyse der Corona-Infektionswege an den Start gehen. Kanzleramtschef Helge Braun fordert eine europaweit einheitliche Technologie. Österreich arbeitet für Personen ohne Smartphone an einer Alternative: Schlüsselanhänger mit identischer Funktion.

12:15 Uhr

In den vergangenen zwei Wochen haben sich in den USA knapp 10 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet. Grund ist die Corona-Pandemie. Doch etwa die Hälfte der amerikanischen Versicherten ist über den Arbeitgeber abgesichert - und verliert mit dem Job auch ihre Krankenversicherung.

11:53 Uhr

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer hält weiter an seiner Idee fest, Senioren in der Corona-Krise gezielt zu isolieren. Es handle sich um einen “Generationenvertrag”. So könnten Junge schrittweise zur Normalität zurückkehren und wieder arbeiten.

11:52 Uhr
Anzeige