Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik 150 Euro Strafe: Mann schickt Kühnert in E-Mail “zum Duschen nach Dachau”
Mehr Welt Politik 150 Euro Strafe: Mann schickt Kühnert in E-Mail “zum Duschen nach Dachau”
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 26.03.2020
Kevin Kühnert, Juso-Bundesvorsitzender. Quelle: imago/onw-images/Michael Kappeler/dpa/Montage RND
Anzeige

Immer mehr Politiker sehen sich im Netz wüsten Beschimpfungen ausgesetzt. So auch Juso-Chef Kevin Kühnert. Unter seinem richtigen Namen schrieb dem Politiker ein Mann eine E-Mail. Darin stand zu lesen: “Guten Morgen Hr. Kühnert. Nach Ihren jüngsten Äußerungen zum Thema Immobilien und BMW werden wir dafür sorgen, dass solche Spatzenhirne wie Sie in Zukunft zum Duschen nach Dachau geschickt werden.” Doch das war noch nicht alles: Unterzeichnet war die Nachricht mit “i. A. d. Führers”.

Nach Drohmail an Kühnert: Zahlung von 150 Euro

Kühnert wollte sich das nicht gefallen lassen und erstattete Anzeige wegen Beleidigung. Wie nun der “Tagesspiegel” berichtet, möchte die Staatsanwaltschaft das Verfahren gegen eine Zahlung von 150 Euro jedoch einstellen. Ein Schreiben der Staatsanwaltschaft, aus dem dieser Schritt hervorgeht, liegt der Zeitung vor.

Anzeige

Kevin Kühnert sagt dem “Tagesspiegel” dazu: “Es gibt Leute, die sagen, man müsse mit solchen Drohungen leben, wenn man in der Öffentlichkeit steht. Das sehe ich nicht so. Ich bringe solche Mails grundsätzlich zur Anzeige.” Eine Verurteilung sei jedoch selten, gibt der Politiker zu Protokoll.

In den allermeisten Fällen weiß man schon im Vorfeld, dass nichts daraus wird.

Kevin Kühnert

Beleidigungen per E-Mail: Hasskriminalität kann jeden treffen

“Auch wenn dieses Mal eine Zahlung fällig wurde: In den allermeisten Fällen weiß man schon im Vorfeld, dass nichts daraus wird. Mal fehlt die IP, mal der Ermittlungsdruck. Das Problem mit Hasskriminalität ist viel größer, als man denkt, und kann längst nicht nur Menschen in der Öffentlichkeit treffen, sondern jeden”, erklärt der Juso-Vorsitzende.

Mehr zum Thema

Kubicki: „Neue SPD-Chefs überstehen nicht mal das nächste halbe Jahr“

SPD-Vize Kühnert warnt Union vor Grundrenten-Blockade

Kevin Kühnert geht auf “Corona-Picknicker” los: Grinsen “kackendreist” in die Kamera

RND/lc

Der Artikel "150 Euro Strafe: Mann schickt Kühnert in E-Mail “zum Duschen nach Dachau”" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Anzeige