Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Zwei Urlauberinnen auf Campingplatz getötet
Mehr Welt Panorama Zwei Urlauberinnen auf Campingplatz getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 26.08.2009
Auf einem Campingplatz in Cuxhaven sind zwei Urlauberinnen getötet worden. Quelle: ddp
Anzeige

„Ihre Identität ist noch nicht geklärt. Im Moment ist die Spurensicherung noch im vollen Gange“, sagte die Sprecherin.

Andere Gäste hatten gegen 5.40 Uhr die Polizei zu dem kleinen Platz im Cuxhavener Ortsteil Sahlenburg am Wernerwald gerufen, auf dem sich hauptsächlich Dauercamper aufhalten. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Tat kurz vorher geschehen ist. Die genaue Todesursache steht noch nicht fest. Medienberichte, nach denen die beiden Frauen erstochen worden sein sollen, wollte die Polizeisprecherin nicht bestätigen. „Es handelt sich um ein Gewaltverbrechen“, sagte sie nur. Die Leichen der beiden Frauen sollten noch am Mittwoch von Gerichtsmedizinern untersucht werden. Wo genau die Passanten sie fanden, wurde zunächst nicht bekannt. Auch ist noch unklar, ob die jungen Frauen tatsächlich am Fundort getötet wurden.

Anzeige

Die Polizei sperrte den Campingplatz in Nähe der Nordsee großräumig ab. Ein Hubschrauber kreiste über dem Gelände. Zahlreiche Schaulustige sammelten sich vor den Zäunen. Auf dem Platz befragten Beamten Zeugen. Alle verfügbaren Spezialkräfte seien im Einsatz, sagte die Sprecherin. Die Untersuchung des Tatorts dauerte am Mittag an.

Cuxhavens Oberbürgermeister Arno Stabbert reagierte entsetzt. „Wir sind geschockt, dass so was bei uns passiert ist. Unser Mitgefühl gehört jetzt den Angehörigen.“

In Cuxhaven, der nördlichsten Stadt Niedersachsens, leben etwa 53.000 Einwohner. Direkt am Meer gelegen ist der Ort bei Touristen vor allem im Sommer sehr beliebt. Insgesamt gibt es dort mehr als zehn Campingplätze, der Platz Machulez in der Wernerwaldstraße ist einer der kleineren. Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren, jährlich kommt die Stadt auf drei Millionen Übernachtungen und 500.000 Tagesgäste. „Unsere Campingplätze und Strände sind sicher“, betonte der Bürgermeister.

lni