Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Zahl der Wildunfälle steigt
Mehr Welt Panorama Zahl der Wildunfälle steigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 10.01.2017
Die Zahl der bei Unfällen getöteten Rehe ist in Niedersachse gestiegen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Dies geht aus dem Bericht des Agrarministeriums für das Jagdjahr 2015/2016 hervor. Die Summe bei den Rehen lag damit um 1448 Tiere höher als im Vorjahr. Nach Angaben der Landesjägerschaft sind Rehe das mit Abstand häufigste sogenannte Schalenwild in Niedersachsen. Sie kommen flächendeckend vor. Dies sei auch die Erklärung für die hohe Zahl von Unfällen. Bei den anderen Schalenwildarten hat sich die Zahl der bei Verkehrsunfällen getöteten Tiere ebenfalls erhöht: Bei Rothirschen von 125 auf 137, beim Damwild von 853 auf 865 und bei Wildschweinen von 1621 auf 1764.

dpa/no

25.12.2016
24.12.2016