Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Zahl der Jugendlichen mit Alkoholvergiftung hoch
Mehr Welt Panorama Zahl der Jugendlichen mit Alkoholvergiftung hoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 12.12.2009
Mechthild Dyckmans
Mechthild Dyckmans Quelle: ddp
Anzeige

Die Zahl sehr junger Menschen, die mit einer Alkoholvergiftung in Krankenhäuser eingeliefert werden, sei „erschreckend hoch“, sagte die FDP-Politikerin am Sonnabend in Berlin.

Nach einer im Frühjahr bekanntgewordenen Erhebung müssen in Deutschland täglich durchschnittlich mehr als 60 Jugendliche sturzbetrunken und teils bewusstlos in eine Klinik gebracht werden. Damit hat sich die Zahl nach Angaben von Suchtexperten seit dem Jahr 2000 mehr als verdoppelt. Demnach betreibt jeder fünfte der 12- bis 17-Jährigen „Binge Drinking“, das heißt, trinkt fünf oder mehr Gläser Alkohol bei einer Gelegenheit.

Zwar nehme der Alkoholkonsum bei den Jugendlichen insgesamt etwas ab, jedoch sei die Gruppe der intensiven jungen Trinker „besorgniserregend“, sagte Dyckmans. „Ich befürchte, dass dieser Trend zum Komasaufen in diesem Jahr weiter zugenommen hat.“ Genaue Aussagen könne sie jedoch erst treffen, wenn ihr neue Zahlen vorlägen.

„Dabei dürften diese Kinder und Jugendlichen nach dem Jugendschutzgesetz überhaupt keinen Zugang zu alkoholischen Getränken haben“, sagte die Drogenbeauftragte. Hier wolle sie ansetzen und die Kontrollen verstärken. „Ich will den Einzelhandel mit ins Boot nehmen, den Verband überzeugen, dass junge Leute besser geschützt werden müssen“, sagte Dyckmans. Die Tankstellenverbände hätten mit ihrer Initiative den richtigen Schritt gemacht. Die dortigen Mitarbeiter würden geschult, Aushänge wiesen darauf hin, dass jung aussehende Kunden ihren Ausweis vorzeigen müssten.

ddp