Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Drei Tote bei zwei Raser-Unfällen binnen weniger Stunden
Mehr Welt Panorama Drei Tote bei zwei Raser-Unfällen binnen weniger Stunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:08 29.04.2019
Bei einem Unfall auf einer Landstraße bei Wildeshausen kamen zwei Menschen ums Leben. Quelle: NWM-TV/dpa
Wildeshausen

Bei zwei tödlichen Unfällen in der Region Wildeshausen (Landkreis Oldenburg) sind am Sonntag drei Menschen ums Leben gekommen: ein 38-Jähriger, eine 30-Jährige und eine 68-Jährige. Ein Mann schwebt noch in Lebensgefahr. Bei beiden Unfällen waren die Unfallverursacher wohl zu schnell unterwegs.

38-Jähriger verliert Kontrolle über Auto

Bei einem Frontalzusammenstoß kamen am Sonntagnachmittag in Wildeshausen zwei Menschen ums Leben. Laut Polizei verlor ein 38-jähriger Mann in einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen – „vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit“, wie eine Polizeisprecherin der Nachrichtenagentur NonstopNews sagte.

Das Fahrzeug geriet in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit dem Kleinwagen einer 30 Jahre alten Frau. Ein Notarzt konnte bei dem Mann nur noch den Tod feststellen. Für die 30-Jährige wurde zunächst noch ein Rettungshubschrauber angefordert, sie starb aber noch am Schauplatz des Geschehens an ihren Verletzungen. Zeugen hatten gegenüber der Polizei ausgesagt, dass der 38-Jährige bereits vor dem Unfall durch riskante Überholmanöver aufgefallen war.

Betrunkener Raser verursacht A1-Unfall

Wenig Stunden zuvor hatte auf der Autobahn 1 ein 30 Jahre alter betrunkener Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit einen Unfall verursacht. Er war in einer Baustelle auf das Auto einer 68-Jährigen aufgefahren. Während der Beifahrer mit lebensgefährlichen Verletzungen gerettet werden konnte, verbrannte die Frau in dem Unfallauto.

Wie die Polizei mitteilte, stand der Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss. Er und seine 29 Jahre alte Beifahrerin wurden nach dem Unfall leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Beamten zogen den Führerschein des Mannes ein. Die Autobahn 1 musste in Richtung Hamburg für mehrere Stunden gesperrt werden.

Von RND/dpa/frs

Menschen feiern in einer Straße in Baltimore Grillypartys, dann fallen Schüsse. Mindestens ein Mensch stirbt, der mutmaßliche Täter ist zunächst flüchtig – und viele Fragen offen.

29.04.2019

Aus „Star Wars“ wurde „Star Wnrs“: Dreiste Fälschungen von Lego-Steinen im Millionenwert haben Ermittler in China aus dem Verkehr gezogen.

29.04.2019

Seine Eifersucht wurde ihm zum Verhängnis: Der Versuch, seine Ex-Freundin auszuspionieren, ist gehörig schief gegangen – jetzt sitzt ein Mexikaner hinter Gittern.

29.04.2019