Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Wieder Planking-Unfall in Australien
Mehr Welt Panorama Wieder Planking-Unfall in Australien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:56 19.05.2011
Planking ist ein neuer, aber auch lebensgefährlicher Trend. Quelle: adi
Anzeige

Der gefährliche Planking-Trend hat ein neues Opfer gefordert: ein 20-jähriger Australier aus Inverell lag am Donnerstag mit schweren Kopfverletzungen im Koma. Er schwebte in Lebensgefahr, berichtete sein Vater der Zeitung „Daily Telegraph“. Beim Planking legen sich junge Leute ausgestreckt auf den Bauch, Arme am Körper und Kopf nach unten, und lassen sich so an möglichst ungewöhnlichen Orten fotografieren. Die Fotos werden dann im Internet hochgeladen.

Am Wochenende war in Brisbane ein Mann zu Tode gestürzt, der sich auf einer Balkonbrüstung im 7. Stock fotografieren lassen wollte.

Anzeige

Simon Hallam wollte Planking auf dem Kofferraum eines rasenden Autos machen, berichtete sein Vater der Zeitung. Der Unfall passierte am Dienstag. „Schrecklich, dieses Internet und Facebook ... das treibt junge Leute zu solchen Verhaltensweisen“, meinte Terry Hallam. „Sie tun es, um Aufmerksamkeit zu erregen. Die bekommt mein Sohn jetzt, von all den Ärzten und Schwestern, die sich um ihn kümmern, und er weiß es gar nicht.“

dpa