Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Vorsicht, extrem giftig! Wie eine Kobra Herne in Schrecken versetzt
Mehr Welt Panorama Vorsicht, extrem giftig! Wie eine Kobra Herne in Schrecken versetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:33 25.08.2019
Angst vorm Schlangenbiss: Ein Krankenwagen und Fahrzeuge der Feuerwehr stehen in einer Straße in Herne. Wegen einer entwischten Kobra sind hier vier Häuser vorsorglich evakuiert worden. Die Schlange dürfe nicht angefasst werden, warnte die Stadt am Sonntagabend. Quelle: Daniel Knopp/News-Report-Nrw/dpa
Herne

Mit doppelseitigem Klebeband und Mehl auf Schlangenjagd: Wegen einer entwischten Kobra sind im nordrhein-westfälischen Herne vier Häuser vorsorglich evakuiert worden. Die Schlange dürfe nicht angefasst werden, warnte die Stadt am Sonntagabend. Wer sie sehe, solle den Notruf wählen. Die 30 Bewohner der geräumten Häuser kamen bei Freunden und Verwandten sowie in einer städtischen Notunterkunft unter. In den betroffenen Zimmern sei Mehl ausgelegt worden, sagte ein Stadtsprecher. Das Ziel ist den Angaben zufolge, dass die Schlange dort Spuren hinterlässt und so gefunden wird. Aus demselben Grund wurde doppelseitiges Klebeband auf dem Boden angebracht.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Schlange das Haus verlassen hat

Das Tier war am Sonntagnachmittag jemandem entwischt, der Schlangen hält. Das Tier wurde dann im Hausflur gesehen. Es sei nicht ausgeschlossen, dass die Schlange sich mittlerweile außerhalb des Hauses aufhalte. In einem Radius von 500 Metern um das Haus sei deshalb besondere Vorsicht geboten. Türen und Fenster sollten geschlossen bleiben, warnte die Stadt. Über die App Katwarn warnte auch die Feuerwehr Herne vor der giftigen Schlange. Lüftungs- und Klimaanlagen sollten abgeschaltet werden.

RND/dpa/hal

Ein 23-Jähriger versuchte in Wiesbaden brennendes Fett mit Wasser zu löschen. Bei dem Versuch kam es zu einer Explosion. Der Mann musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden.

25.08.2019

Ein tragischer Unfall ereignet sich am Sonntag. Im Hamburger Stadtteil Billstedt wird ein Fünfjähriger von einem Bus überrollt. Der Junge stirbt noch am Unfallort, die Angehörigen des Kindes und der Busfahrer erleiden einen Schock.

25.08.2019

Ein 25-Jähriger stirbt nach einer Auseinandersetzung auf dem brisanten Kölner Ebertplatz. Zehn potenziell an der Tat Beteiligte nimmt die Polizei vorläufig fest, eine Mordkommission ermittelt. Der Fall weckt Erinnerungen: Vor zwei Jahren war schon ein Mensch dort gestorben.

26.08.2019