Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Vier Tote bei schwerem Verkehrsunfall
Mehr Welt Panorama Vier Tote bei schwerem Verkehrsunfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 14.07.2010
Bei einem schweren Verkehrsunfall in Petershagen sind ein kleines Kind und drei Erwachsene ums Leben gekommen. Quelle: dpa
Anzeige

Schreckliche Familientragödie in Ostwestfalen: Bei einem schweren Verkehrsunfall in Petershagen bei Minden sind am Mittwoch ein kleines Kind und drei Erwachsene aus Niedersachsen in einem Kleinbus gestorben. Drei weitere Menschen aus dem völlig zerstörten Fahrzeug hätten schwer verletzt überlebt, sagte ein Polizeisprecher. Alle Toten und Verletzten stammen aus dem Umfeld einer Familie aus dem Landkreis Nienburg. Mit dem 59 Jahre alten Fahrer kamen seine 27 Jahre alte Tochter, die 22 Jahre alte Freundin seines Sohnes sowie eine Enkeltochter um. Sie alle waren auf der Stelle tot.

Der Bulli war in einer langgezogenen Kurve in den Gegenverkehr geraten und dort frontal mit einem Sattelzug zusammengestoßen, die Ursache dafür war zunächst noch völlig offen. „Es deutet bisher nichts auf ein Überholmanöver.“ Ein 19-Jähriger Sohn und zwei weitere kleine Mädchen erlitten schwere Verletzungen. Der 41-jährige Fahrer des Getränkelasters aus Mettmann versuchte vergeblich auszuweichen. Er bekam einen Schock. An der Unfallstelle auf der B 482 gilt Tempo 100.

Anzeige

Die Identifikation der jüngsten Opfer gestaltete sich schwierig. Zwei der kleinen Mädchen im Bus waren drei Jahre alte Zwillinge, ein Kind war erst zwei. „Wir wissen nicht, welches dieser Kinder tot ist“, sagte der Sprecher. Die Beamten suchten nach Angehörigen. Neben sieben Notärzten waren auch Notfallseelsorger im Einsatz, sagte der Sprecher. „Für die Rettungskräfte, die schreckliche Bilder sahen, war ebenfalls eine Betreuung eingerichtet worden.“

dpa