Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Vertrauen in Papst dramatisch gesunken
Mehr Welt Panorama Vertrauen in Papst dramatisch gesunken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 24.03.2010
Nur noch 24 Prozent der Bundesbürger haben Vertrauen in den Papst. Seit Ende Januar ist die Zahl um etwa ein Drittel gesunken.
Nur noch 24 Prozent der Bundesbürger haben Vertrauen in den Papst. Seit Ende Januar ist die Zahl um etwa ein Drittel gesunken. Quelle: dpa
Anzeige

Nach der Umfrage vertrauen nur noch 17 Prozent der Bundesbürger der Kirche und 24 Prozent dem Papst. Ende Januar, als die ersten Missbrauchsfälle bekannt geworden waren, hatten nach Forsa-Angaben noch 29 Prozent der Deutschen ungebrochenes Vertrauen in die Kirche, 38 Prozent glaubten damals noch fest an den Heiligen Vater.

Auch unter den Katholiken vertraut nach der Umfrage nur noch eine Minderheit dem Papst. Von Ende Januar bis Mitte März sank die Quote von 62 auf 39 Prozent. Der Kirche schenken mittlerweile nur noch 34 Prozent der Katholiken in Deutschland Vertrauen. Ende Januar waren es noch 56 Prozent. Von den konfessionslosen Deutschen bekundeten laut Forsa nur noch fünf Prozent Vertrauen in die katholische Kirche. Das Meinungsforschungsinstitut hatte im Auftrag des Hamburger Magazins „Stern“ zwischen dem 17. bis 19. März 1508 Bundesbürger zu dem Thema befragt.

Aus der Umfrage geht außerdem hervor, dass die evangelische Kirche den Rücktritt ihrer Ratsvorsitzenden Margot Käßmann nahezu unbeschadet überstanden hat. 42 Prozent der Befragten äußerten Vertrauen in die evangelische Kirche, Ende Januar waren es 44 Prozent. Das Vertrauen der Protestanten unter den Befragten zu ihrer Kirche blieb mit 65 Prozent im Vergleich zu 64 Prozent vor sechs Wochen fast völlig stabil.

dpa