Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama US-Städte verbieten Schneeballschlacht per Gesetz
Mehr Welt Panorama US-Städte verbieten Schneeballschlacht per Gesetz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 04.12.2019
Im amerikanischen Wausau sind Schneeballschlachten verboten. (Symbolbild) Quelle: picture alliance / PIXSELL

Vielerorts freuen sich Winterfreunde auf den ersten Schnee: Schlitten fahren, Schneemann bauen, Schneeballschlacht. Doch Letzteres ist in mehreren amerikanischen Städten verboten – per Gesetz.

Der Hinweis befinde sich zwischen zwei Einträgen zum Einsatz von Schusswaffen in der Stadt Wausau im US-Bundesstaat Wisconsin, wie „WSAW-TV“ berichtet. Schneebälle dürfen demnach nicht während des Stadtaufenthalts geworfen werden.

„Keine Person darf Gegenstände, Pfeile, Steine, Schneebälle oder andere Wurfgeschosse oder Projektile mit der Hand oder auf andere Weise auf eine andere Person oder auf oder in ein Gebäude, eine Straße, einen Bürgersteig, eine Gasse oder eine Autobahn, einen Park, einen Spielplatz oder einen anderen öffentlichen Ort in der Stadt werfen oder schießen“, heißt es laut „WSAW-TV“ in der Verordnung.

Bürgermeister will rechtlichen Konsequenzen vorbeugen

Sieben weitere Städte sollen das Gesetz ebenfalls in ihre Gemeindeverordnung aufgenommen haben. Der Bürgermeister von Wausau, Robert Mielke, rechtfertigt das Verbot mit dem „Interesse der öffentlichen Sicherheit“. „Vieles ist nur Rücksichtnahme und gesunder Menschenverstand. Man wirft nichts auf Leute, Punkt“, so der Bürgermeister gegenüber „WSAW-TV“.

Nicht der Schneeball an sich sei das Problem, sondern wenn die potenzielle Gefahr unterschätzt werde. So könnten kleine Steine in den Schneeball gelangen oder der Ball aufgrund von Kälte zu Eis werden und so Schäden an Fahrzeugen oder Gebäuden anrichten oder Menschen verletzen. Um die Bürger vor schlimmen rechtlichen Folgen zu schützen, habe Mielke das Gesetz eingeführt. Angezeigt wurde laut „WSAW-TV“ bisher allerdings niemand.

Für die Wausauer Grundschülerin Caillen Blanchard stehe bei einer Schneeballschlacht jedoch ein ganz anderer Aspekt im Vordergrund, wie sie „WSAW-TV“ berichtet: „Ich denke, dass Schneeballschlachten Freundschaft schaffen und ein kleines bisschen Chaos verursachen.“

Mehr zum Thema

Böse Überraschung: Bounty steckt in Snickers-Verpackung

Panzergeschosse liegen in Plastiktüte im Treppenhaus

Taifun „Kammuri“: Vier Tote auf den Philippinen

RND/mat

In den englischen Grafschaft Essex rast ein Autofahrer in eine Schülergruppe ein Zwölfjähriger stirbt. Der Mann flüchtet zunächst, wird später festgenommen. Die Polizei ermittelt wegen Mordes.

03.12.2019

Der Juwelendiebstahl aus dem Grünen Gewölbe in Dresden sorgte bundesweit für Schlagzeilen. Jetzt geben Polizei und Staatsanwaltschaft einen Einblick in die Ermittlungen. 516 Hinweise sind inzwischen eingegangen - offenbar ohne heiße Spur auf die Täter.

03.12.2019

Kühe und Schafe tragen einen wesentlichen Teil zur Klimaerwärmung bei. Neuseeland testet ein genetisches Programm, um den Methanausstoß bei den Tieren zu verringern. So sollen sie auf Dauer klimafreundlicher werden.

03.12.2019