Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Tierquälerei: Welpe wird von Pfeil durchbohrt und überlebt
Mehr Welt Panorama Tierquälerei: Welpe wird von Pfeil durchbohrt und überlebt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 25.01.2019
Ein Tierquäler hat mit einem Pfeil auf einen Welpen geschossen. Quelle: Screenshot/Facebook (Nikki Sauer)
Anzeige
Hannover

Manche Taten machen einfach sprachlos. So wie die Geschichte der kleinen Hundedame Loca, die offenbar von einem Tierhasser mit einem Pfeil angeschossen wurde. Wie durch ein Wunder überlebte die Hündin den Angriff.

Schwer verletzt und mit einem Pfeil im Kopf fanden ihre Besitzer den fünf Monate alten Welpen auf der Veranda ihres Hauses im US-Bundesstaat South Carolina. Sofort wurde das Tier in die „Paws and Claws“-Klinik gebracht, wo Loca umgehend operiert wurde. Die Hündin konnte gerettet werden, doch die Tierklinik will auf die schweren Verletzungen des Hundes aufmerksam machen und postet Bilder, die die schrecklicken Misshandlungen des Hundes zeigen.

Anzeige

Happy End für Hundedame Loca

Nur knapp hat der Pfeil das Gehirn sowie die Wirbelsäule des Welpen verfehlt, Loca hat Glück im Unglück gehabt. Die Hündin darf die Klinik wieder verlassen; ihre Herrchen hoffen, dass sie sich vollständig von dem Angriff erholt – und dass der Tierquäler so schnell wie möglich gefasst wird.

Von RND/liz

Der Artikel "Tierquälerei: Welpe wird von Pfeil durchbohrt und überlebt " stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.