Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Tausende bei Trauerfeier in Michael Jacksons Geburtsort
Mehr Welt Panorama Tausende bei Trauerfeier in Michael Jacksons Geburtsort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 11.07.2009
In Michael Jacksons Geburtsort Gary haben tausende Fans des King of Pop gedacht. Quelle: afp
Anzeige

„Das ist der Ursprung von allem“, sagte der Bürgerrechtskämpfer Jesse Jackson über die 100.000-Einwohner-Stadt im US-Bundesstaat Indiana. In Gary habe Michael Jackson gelernt, zu tanzen, zu singen und sich „aufzuopfern“. Zu der Zeremonie erschien auch Joe Jackson, der umstrittene Vater der Pop-Legende, der Ende der 60er Jahre seine fünf Söhne als die Jackson 5 präsentiert hatte. Der 80-Jährige Patriarch, der ein rotes Hemd und einen schwarzen Anzug trug, war umringt von Leibwächtern und Fotografen.

Bei der Zeremonie traten Sänger und Tänzer mit Michael-Jackson-Hits wie „Thriller“ und „Bad“ auf. Einige Jugendliche ahmten die unverwechselbaren Tanzbewegungen des Sängers wie etwa den legendären Moonwalk nach. Auf einer riesigen Leinwand wurde ein Zusammenschnitt von Jacksons Auftritten gezeigt. Ein Spruchband mit einem Zitat aus einem Jackson 5-Lied brachte die Gefühle vieler Jacko-Fans auf den Punkt: „We never can say goodbye“ („Wir können niemals auf Wiedersehen sagen“).

Anzeige

Um bei der Zeremonie in Gary dabei zu sein, nahmen viele Fans eine weite Anfahrt auf sich. Debbie Evergerd kam aus einem 600 Kilometer entfernten Ort in Kansas. „Jetzt konzentrieren sich die Leute auf sein Genie und seine Musik und beschäftigen sich nicht mehr mit seinen Problemen“, sagte die 50-Jährige über ihr Idol. Die 25-jährige Dasaraden Mauree aus Mauretanien sagte: „Da ich aus Afrika bin, war ich wirklich berührt von der ganzen Sache, weil er immer für Frieden und ein besseres Afrika kämpfte.“ Am Dienstag hatten zahlreiche Stars und Fans im Staples Center in Los Angeles Abschied von Michael Jackson genommen, der am 25. Juni im Alter von 50 Jahren gestorben war.

afp