Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Sturm “Sabine”: Frankfurter Dom nach Kran-Unfall wieder geöffnet
Mehr Welt Panorama Sturm “Sabine”: Frankfurter Dom nach Kran-Unfall wieder geöffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 15.02.2020
Ein Kran war während des Sturms "Sabine" auf den Frankfurter Dom gekracht. Quelle: Silas Stein/dpa
Frankfurt/Main

Nach dem Kran-Unfall während des Orkantiefs "Sabine" ist der Frankfurter Dom wieder für Besucher geöffnet. Das teilte die Stadt am Freitagnachmittag beim Kurznachrichtendienst Twitter mit. Während des Orkantiefs war ein Teil des Krans in der Nacht zum Montag auf das Dach gestürzt.

Dom wieder für Besucher geöffnet

Die Abdichtungs- und Sicherungsarbeiten, die wegen des Schadens nötig waren, seien abgeschlossen. "Der Dom ist ab sofort wieder für Besucher geöffnet", erklärte die Stadt. Am Mittwoch war der fünf Tonnen schwere Ausleger des rund 50 Meter hohen Krans vom Dach gehievt worden.

Richtiges Verhalten bei Unwetter

Mehr zum Thema

Sturm „Sabine“: Baukran kracht in Frankfurter Dom

Sturm „Sabine“: Nur der Anfang einer Orkanserie?

Tote nach Sturm „Sabine“: Windböe zieht 82-Jährige auf Straße

RND/dpa

Eine Pokémon-Arena auf dem Gelände einer KZ-Gedenkstätte hat für Aufregung gesorgt. Jetzt hat der Betreiber des Spiels reagiert. Die Arena wurde aus der Datenbank entfernt.

14.02.2020

Der Gewinner des Lotto-Riesengewinns hält sich bislang bedeckt - wenn er denn überhaupt schon von seinem Glück erfahren hat. Die Lottogesellschaft weiß nur, dass der Einsatz 18,50 Euro betrug.

14.02.2020

Gäste, die Tische reservieren aber nicht erscheinen - das ärgert die gesamte Gastronomie-Branche. Sternekoch Christian Bau macht jetzt kurzen Prozess. Er bittet seine Gäste künftig um Vorkasse.

14.02.2020