Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Stück vom Kölner Dom fällt Bettler auf den Kopf
Mehr Welt Panorama Stück vom Kölner Dom fällt Bettler auf den Kopf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 19.03.2012
Kölner Dom: Ein 50-Zentimeter dicker Brocken fiel von der Spitze des Südturmes.
Kölner Dom: Ein 50-Zentimeter dicker Brocken fiel von der Spitze des Südturmes. Quelle: dpa
Anzeige
Köln

Der 61 Jahre alte Mann wurde davon am Kopf verletzt. Er sei ins Krankenhaus gekommen, habe aber bald wieder entlassen werden können, teilte die Dombauverwaltung mit.

Bei dem Stein handelt es sich um Trachyt vom Drachenfels am Rhein. Das Gestein war im 14. Jahrhundert nach Köln gebracht und dort zum Bau des Doms verwendet worden. Kleinere Steinschläge am Dom sind wegen Verwitterung oder Kriegsschäden nicht ungewöhnlich, allerdings geschehen sie meist bei Sturm. „Wir können uns alle nicht erinnern, dass jemals etwas bei so traumhaftem Wetter wie heute passiert ist“, sagte ein Sprecher der Dombauverwaltung. Vielleicht habe es mit den Temperaturschwankungen der vergangenen Tage zu tun.

Vor dem Kölner Dom sitzen tagsüber immer Bettler. Die Plätze sind begehrt. „Zum Betteln ist das der beste Platz in ganz Köln“, sagte eine Bettlerin einmal der Nachrichtenagentur dpa.

frx/dpa

Panorama Erste öffentliche Rede - Zigtausende hängen an Kates Lippen
19.03.2012
19.03.2012