Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Student soll Festplatte reparieren – und findet Kinderpornos
Mehr Welt Panorama Student soll Festplatte reparieren – und findet Kinderpornos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 23.06.2019
Ein Mann arbeitet an der Tastatur eines Laptops. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Wernigerode

Ein mutmaßlicher Besitzer von Kinderpornografie ist im Landkreis Harz aufgeflogen, nachdem er eine Festplatte zur Instandsetzung gegeben hatte. Der 41-Jährige aus der Gemeinde Nordharz wollte die Dienste eines Studenten aus Wernigerode in Anspruch nehmen, der in seiner Freizeit Computer überprüft und repariert. Der Student erkannte die kinderpornografischen Bilder auf der Festplatte und informierte die Polizei, wie ein Sprecher am Samstag in Halberstadt mitteilte.

Am Freitagnachmittag wurde die Wohnung des Tatverdächtigen durchsucht. Die Beamten stellten auch mit Hilfe eines Experten aus dem Landeskriminalamt umfangreiches Datenmaterial sicher, das den Verdacht des Besitzes von Kinderpornografie bestätigte. Die Ermittlungen dauern an.

Von RND/dpa