Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Stärke 6 und 6,4: Schwere Erdbeben im Südiran – mindestens ein Toter
Mehr Welt Panorama Stärke 6 und 6,4: Schwere Erdbeben im Südiran – mindestens ein Toter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 14.11.2021
Schwere Erdbeben sorgen für Beunruhigung im Südiran.
Schwere Erdbeben sorgen für Beunruhigung im Südiran. Quelle: picture alliance / Marius Billin
Anzeige
Teheran

Bei den schweren Beben am Sonntag in Südiran ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Nach Angaben des iranischen Staatsfernsehens handelt es sich bei dem Toten um einen 22-jährigen Mann in der Hafenstadt Bandar Abbas. Mehrere Rettungsteams waren vor Ort, das Ausmaß der Schäden war allerdings zunächst unklar. Wegen der starken Nachbeben wurde den Einwohnern in den betroffenen Regionen geraten, vorerst nicht in ihre Häuser zurückzukehren.

Mehr zum Thema

Weiterer Lavastrom auf La Palma erreicht das Meer - 113 neue Erdbeben an einem Tag

Stärke 5,0: schwerstes Erdbeben seit dem Vulkanausbruch erschüttert La Palma

Stärke 4,3: Erdbeben erschüttert Mittelitalien

Erdbeben der Stärke 6 und 6,4

Zunächst war von einem Beben die Rede gewesen, später jedoch meldete das Staatsfernsehen zwei Erdbeben der Stärke 6 und 6,4 in der Hafenstadt Bandar Abbas sowie auf der Nachbarinsel Gheschm. Beide liegen in der Hormusgan Provinz am Persischen Golf. Das Epizentrum des Bebens soll auf der Insel Fin gewesen sein.

RND/dpa

Der Artikel "Stärke 6 und 6,4: Schwere Erdbeben im Südiran – mindestens ein Toter " stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.