Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Stadt verliert komplette Busflotte
Mehr Welt Panorama Stadt verliert komplette Busflotte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:32 11.11.2015
Foto: Feuer im Fuhrpark: 47 Busse brannten im mexikanischen Villahermosa lichterloh.
Erst nach drei Stunden hat die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle gebracht, gerade rechtzeitig, bevor sich die Flammen auf naheliegende Häuser ausbreiten konnten. Quelle: dpa
Anzeige
Villahermosa

Bei einem Großbrand in einem Busterminal im Südosten Mexikos sind 47 Busse ausgebrannt. Bei dem nächtlichen Feuer in der Stadt Villahermosa sei niemand verletzt worden, sagte der Staatsanwalt des Bundesstaates Tabasco, Fernando Valenzuela, am Mittwoch im Radiosender Fórmula.

31 der ausgebrannten Busse gehörten den örtlichen Verkehrsbetrieben und waren die einzigen modernen Transportmittel in das Stadtzentrum und zur naheliegenden Universität Juárez de Tabasco.

Bei Tageslicht wurde das ganze Ausmaß des Feuers sichtbar. Der Schaden beläuft sich auf knapp vier Millionen Euro. Quelle: afp

Kriminaltechniker suchen nun nach der Brandursache. Die Polizei geht derzeit zwei Ermittlungsansätzen nach: Der Brand könnte zum einen im Zusammenhang mit einem Konflikt zwischen zwei Busfahrergewerkschaften stehen. Die zweite Hypothese ist, dass das Feuer ausbrach, als Diebe Benzin aus den Tanks der Busse abzapften.

Rund drei Stunden kämpfte die örtliche Feuerwehr gegen die Flammen, berichtet der mexikanische Fernsehsender Televisa. Der Schaden beläuft sich auf 70 Millionen Pesos, umgerechnet 3,9 Millionen Euro.

dpa/abr

Panorama Zum Aufpäppeln auf die Insel - "Kinderverschickung" vor 70 Jahren
Gabriele Schulte 14.11.2015
Panorama Karnevalsauftakt in Deutschland - Die Narren sind wieder los!
12.11.2015
11.11.2015