Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Prostituierte betrügen Freier um 100.000 Euro
Mehr Welt Panorama Prostituierte betrügen Freier um 100.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 27.01.2015
Foto: Ein besonderer „Service“: Prostituierte eines Bordells in Hamburg haben sich den Kreditkarten diverser Freier angenommen.
Ein besonderer „Service“: Prostituierte eines Bordells in Hamburg haben sich den Kreditkarten diverser Freier angenommen. Quelle: Oliver Berg/dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Hamburg

Die Dunkelziffer der gestohlenen Geldbeträge dürfte weitaus höher liegen, erklärte ein Sprecher der Polizei. Als besonderen „Service des Hauses“ hätten sich die Prostituierten um die Abrechnung des Liebeslohns gekümmert. Sie hätten die Freier aufgefordert, die PIN-Nummer ihrer EC- oder Kreditkarte in ein Smartphone einzutippen. Dann hätten sie häufig bis zum Tageslimit Bargeld vom Konto des Freiers abgehoben. Die Betroffenen hätten den Betrug in der Regel nicht gleich bemerkt. 

lni/mhu

27.01.2015
27.01.2015