Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Spektakuläre Steinadler-Attacke auf Kleinkind ist Fälschung
Mehr Welt Panorama Spektakuläre Steinadler-Attacke auf Kleinkind ist Fälschung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 20.12.2012
Steinadler ergreift Kleinkind - ein verwackeltes YouTube-Video mit diesem Inhalt hat drei Studenten einer kanadischen Trickfilm-Akademie einen Schlag berühmt gemacht. Quelle: Screenshot
Berlin

Zahlreiche Internetnutzer und Medien – darunter auch dieses Portal – hielten das Video anfangs für echt. Später tauchten allerdings vermehrt Zweifel an der Authentizität des Videos auf. Am späten Mittwochabend löste dann eine Erklärung der kanadischen Filmakademie Centre NAD in Montréal das Rätsel. Wie sich herausstellte, ist das Video tatsächlich nicht echt. Studenten der Filmakademie hatten es während eines Simulations-Workshops zum Thema 3D-Animation und Digitales Design erstellt – und damit eine reife Leistung abgeliefert.

Das Video zeigt, wie ein Steinadler über der Lichtung eines Parks kreist. Plötzlich schwingt sich der Raubvogel herab und ergreift mit seinen Krallen ein Kleinkind, das auf dem Boden sitzt. Mit seiner Beute versucht er sich von dannen zu machen, lässt das Kind aber nach einem kurzen Flug aus etwa einem Meter Höhe wieder fallen. Besonders realistisch wirkt das Video, dass von den Studenten Normand Archambault, Loïc Mireault und Félix Marquis-Poulin erstellt wurde, durch verwackelte Handkamera-Einstellungen. Trotzdem hatten sie nicht alle Betrachter täuschen können: Über den Kurznachrichtendienst Twitter meldeten einige Beobachter schon frühzeitig Zweifel daran an, dass es sich bei der Darstellung um eine wirkliche Begebenheit handelt.

dpa/st

In eigener Sache: Auch dieses Portal hatte das Video am Mittwoch gezeigt, ohne dass zuerst auf die Möglichkeit einer Fälschung eingegangen wurde. Als im Laufe des Tages erste Hinweise auf eine mögliche Fälschung aufkamen, wurde im Bericht darauf hingewiesen.

Zwei Güterzüge haben an einem Bahnübergang in Düsseldorf einen liegengebliebenen Linienbus gerammt und in mehrere Teile gerissen. Eine Lok entgleiste, rutschte eine Böschung hinab und zerstörte ein Gartenhaus. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

20.12.2012

Eine europäische Ariane-5-Rakete hat zwei neue Telekommunikationssatelliten ins All gebracht. Die rund 50 Meter hohe Rakete hob am späten Mittwochabend problemlos vom Raumfahrtzentrum Kourou im südamerikanischen Französisch-Guayana ab.

20.12.2012

Mit Lametta oder ohne? Viele Kugeln oder wenige? Kleine Lichter, große Lichter oder gar Kerzen? Die Suche nach dem perfekt gestalteten Weihnachtsbaum gestaltet sich schwierig. Zwei britische Studenten haben nun Formeln für den perfekt geschmückten Baum entwickelt.

Dirk Schmaler 19.12.2012