Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Seltener Nachwuchs: Ameisenbärbaby in Magdeburger Zoo geboren
Mehr Welt Panorama Seltener Nachwuchs: Ameisenbärbaby in Magdeburger Zoo geboren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 22.02.2021
Das Ameisenbärbaby schläft auf dem Rücken seiner Mutter im Magdeburger Zoo.
Das Ameisenbärbaby schläft auf dem Rücken seiner Mutter im Magdeburger Zoo. Quelle: Regina Jembere
Anzeige

Freude im Zoo Magdeburg: Dort erblickte nämlich am 8. Februar ein Ameisenbär das Licht der Welt. Magdeburgs Zoo-Geschäftsführer Dirk Wilke freut sich sehr über die Geburt des kleinen tollpatschigen „Rüsslers“, wie es auf der Website heißt. „Es liegt ein Jahrzehnt zurück, dass im Zoo Magdeburg die Nachzucht eines Großen Ameisenbären geglückt ist. Nur 20 Große Ameisenbären wurden in den vergangenen zwölf Monaten weltweit in Zoos geboren. Umso größer ist jetzt die Freude“, heißt es in einer Mitteilung des Zoos.

Mehr zum Thema

Hobbyjägerin posiert auf Foto mit Giraffenherz – und lacht über die Kritik

Nach Löwenangriff in Osnabrück: verletzte Pflegerin auf dem Weg der Besserung

Aller Freude zum Trotz – noch ist der kleine Miniameisenbär nicht aus dem Gröbsten heraus: Denn wie es auf der Website des Zoos heißt, liegt die Sterberate bei Ameisenbär-Jungtieren bei knapp 50 Prozent. Um dem jüngsten Zoobewohner einen möglichst gesunden Start ins Leben zu schenken, kümmert sich seine Mutter Estrella fürsorglich um ihn. Für sie und ihren Partner Kaspar ist das noch namenlose Jungtier der fünfte Nachwuchs.

RND/liz

Der Artikel "Seltener Nachwuchs: Ameisenbärbaby in Magdeburger Zoo geboren" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.