Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Autos rasen auf Landstraße ineinander – Drei Tote und ein Schwerverletzter
Mehr Welt Panorama Autos rasen auf Landstraße ineinander – Drei Tote und ein Schwerverletzter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 22.02.2019
Zwei zerstörte Autos stehen auf der Bundesstraße im Sauerland. Drei Menschen kamen bei dem schweren Unfall ums Leben. Quelle: Berthold Stamm/dpa
Anzeige
Olpe

Zwei völlig zerstörte Autos auf einer nassen Straße: Am Freitagmorgen sind im Sauerland bei einem frontalen Zusammenstoß drei junge Männer ums Leben gekommen. Ein viertes Unfallopfer sei schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte eine Sprecherin der Polizei.

Der Wagen der Männer war auf einer Bundesstraße zwischen Finnentrop und Lenhausen in Nordrhein-Westfalen frontal mit dem Auto eines 59-Jährigen zusammengestoßen. Der 59-Jährige wurde schwer verletzt. Die drei Männer im Alter von 19, 28 und 31 Jahren starben noch am Unfallort.

Anzeige

Auf Bildern war zu sehen, mit welcher Wucht die Autos ineinander gekracht waren: Die Motorhauben waren zusammengedrückt, die Fensterscheiben völlig zerstört.

Die Motorhauben der Fahrzeuge sind völlig zerstört. Über der Fahrertür hängt noch eine Jacke. Quelle: Berthold Stamm/dpa

Die Polizei war mit mehreren Streifenwagen am Unfallort, auch die Feuerwehr war im Einsatz. Der WDR berichtete, insgesamt 70 Einsatzkräfte seien am Ort gewesen. Ein Rettungshubschrauber konnte wegen der Witterungsbedingungen zunächst nicht eingesetzt werden.

Polizei und Staatsanwaltschaft ermittelten nun weiter mit Hilfe von Sachverständigen die Ursache für den verheerenden Unfall. Demnach hatte der 59-Jährige, der allein unterwegs war, kurz vor der Kollision ein anderes Auto überholt. Wenig später kam es auf der Fahrbahn zum Zusammenprall mit dem entgegenkommenden Wagen der drei Männer. In dem Gebiet soll es neblig gewesen sein.

Von RND/dpa

Der Artikel "Autos rasen auf Landstraße ineinander – Drei Tote und ein Schwerverletzter" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.