Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Schwarzfahrer zu Sprung aus Zug gezwungen: Anklage gegen Schaffner
Mehr Welt Panorama Schwarzfahrer zu Sprung aus Zug gezwungen: Anklage gegen Schaffner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:19 02.11.2019
Erst Ende Oktober eröffnete in Kairo der größte Bahnhof des Mittleren Ostens. Nun kam ein jugendlicher Schwarzfahrer ums Leben. (Symbolbild) Quelle: imago images/Xinhua
Kairo

Ein Schaffner soll zwei jugendliche Schwarzfahrer in Ägypten aufgefordert haben, aus dem fahrenden Zug zu springen. Einer der Jugendlichen kam dabei ums Leben, der andere wurde verletzt. Am Samstag erhob die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den Mann.

Der Schaffner habe die Tür des Abteils geöffnet und den Jugendlichen befohlen, aus dem Zug zu springen, um sie nicht der Polizei zu übergeben, berichtete das ägyptische Staatsfernsehen. Der Vorfall ereignete sich demnach Anfang der Woche in der Provinz Tanta im Nildelta im Norden Ägyptens. Er hatte für großen Aufruhr in den sozialen Netzwerken in Ägypten gesorgt.

Mehr zum Thema

Nach Flaschenwurf am Bahnhof: Zweijährige außer Lebensgefahr

RND/dpa

Anstelle von Bargeld wollte der Kunde einer Tankstelle mit Pfandflaschen die Rechnung begleichen. Als die Kassiererin das ablehnte, wurde er laut und aggressiv.

03.11.2019

Vor den Augen von Zeugen wird ein Mann vor eine U-Bahn gestoßen - und stirbt. Die Polizei kann einen Verdächtigen festnehmen. Doch für einen Haftbefehl reicht es nicht.

02.11.2019

Eine Frau soll sich in einer Klinik fälschlicherweise als Ärztin ausgegeben und vier Todesfälle verursacht haben. Die Polizei geht ersten Hinweisen nach.

02.11.2019