Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Navi führt schwangere Autofahrerin in den Wald
Mehr Welt Panorama Navi führt schwangere Autofahrerin in den Wald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:48 29.06.2016
Eine schwangere Autofahrerin hat sich in Nordrhein-Westfalen durch ihr Navigationsgerät fehlleiten lassen und ist im Wald von Hattingen (Symbolbild) steckengeblieben. Quelle: dpa/Symbolbild
Hattingen

Die Frau war mit ihrem sechsjährigen Sohn unterwegs, während der Fahrt folgte sie den Anweisungen ihres Navigationsgerätes. Die Technik führte sie allerdings in den Wald von Hattingen (Nordrhein-Westfalen), wie die Feuerwehr am Mittwoch mitteilte.

Als die Frau den Irrtum feststellte, wollte sie wenden, aber dabei fuhr sich das Fahrzeug fest. "Die Örtlichkeit im Waldgebiet erschwerte die Situation", berichtete die Feuerwehr.

Feuerwehr fand die Frau und ihren Sohn

Die Autofahrerin rief daraufhin um Hilfe. Nachdem die Einsatzkräfte das Fahrzeug schließlich im Wald gefunden gefunden hatten, brachten sie die schwangere Frau und ihren sechsjährigen Sohn aus dem Wald heraus.

Den Wagen ließen sie zunächst zurück. Das Auto sollte erst später abgeschleppt werden.

Es ist nicht der erste Fall dieser Art. Eine Übersicht:

dpa/RND/wer

Panorama Ländermonitor Frühkindliche Bildung - Niedersachsen bleibt weiter nur Mittelmaß

In Niedersachsen muss sich eine Erzieherin um vier Krippenkinder kümmern. Unter den westdeutschen Ländern ist der Personalschlüssel nur noch in Hamburg schlechter. Dort ist eine Fachkraft für 5,1 Kinder verantwortlich. Das ist das Ergebnis des Ländermonitors Frühkindliche Bildung, den die Bertelsmann-Stiftung am Mittwoch vorstellt. 

Saskia Döhner 29.06.2016

Die Atommüll-Kommission des Bundestags hat sich in der Nacht zu Dienstag auf einen Abschlussbericht geeinigt. Papier legt die Kriterien fest, nach denen eine erneute Suche nach einem Endlager für Atommüll in Deutschland ablaufen soll. Ein Überblick.

Heiko Randermann 01.07.2016

Sehen und gesehen werden: Die Berliner Fashion Week hat am Dienstag begonnen – und natürlich lassen sich das auch Prominente wie Eva Padberg oder Rebecca Mir nicht entgehen. Die ersten Trends stehen bereits jetzt fest: Leichte Stoffe, Streifen und Spitze sind für den Sommer 2017 angesagt.

28.06.2016