Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Sarah Connor und Mark Medlock holen sich „Comet“
Mehr Welt Panorama Sarah Connor und Mark Medlock holen sich „Comet“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 30.05.2009
Sarah Connor posiert in der Arena in Oberhausen bei der Preisverleihung des Comet 2009 mit ihrem Preis in der Kategorie „Beste Saengerin“.
Sarah Connor posiert mit ihrem Preis in der Kategorie „Beste Sängerin“. Quelle: Henning Kaiser/ddp
Anzeige

Mark Medlock, 2008 noch als „Bester Newcomer“ von den Zuschauern ausgezeichnet, nahm bei der diesjährigen Verleihung die Trophäe in der Kategorie „Bester Künstler“ entgegen. Popstars Monrose wurden als „Beste Band“ ausgezeichnet und feierten damit ebenfalls ihren zweiten „Comet“.

Den Preis in der Kategorie „Bester Song“ holte sich Sido mit „Beweg dein Arsch“. Die Auszeichnung als „Bester Onlinestar“ ging an Tokio Hotel, die damit ihren insgesamt zehnten „Comet“ abräumten. „Star der Stars“ und damit beliebtester Künstler aller nominierten Stars wurde der Künstler Peter Fox. Der „Comet 2009“ wurde in neun Kategorien verliehen. Wer die begehrten Trophäen mit nach Hause nehmen durfte, bestimmten die Viva-Zuschauer selbst. Sie konnten bis kurz vor dem Event online abstimmen.

Moderiert wurde die Veranstaltung in der ausverkauften König-Pilsener-Arena in Oberhausen von Comedian und Entertainer Oliver Pocher. Das Pop-Trio Monrose eröffnete die 14. Comet-Verleihung. Ein besonderes Highlight boten die Sportfreunde Stiller mit einer außergewöhnlichen Darbietung Ihres Titels „Ein Kompliment“: Die drei Jungs aus München performten Ihren Song auf der mit mehreren hundert Metern Kabel bestückten Bühne und waren dabei selbst in Leuchtkabel eingewickelt.

ddp