Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama S-Bahn-Opfer erhält posthum Bundesverdienstkreuz
Mehr Welt Panorama S-Bahn-Opfer erhält posthum Bundesverdienstkreuz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 04.10.2009
Dominik Brunner war am 12. September am S-Bahnhof Solln vier Kindern zur Hilfe geeilt, die von zwei jungen Männern bedroht worden waren.
Dominik Brunner war am 12. September am S-Bahnhof Solln vier Kindern zur Hilfe geeilt, die von zwei jungen Männern bedroht worden waren. Quelle: ddp (Archivbild)
Anzeige

Bundespräsident Horst Köhler habe dem Geschäftsmann am 3. Oktober das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen, teilte ein Sprecher Köhlers am Sonntag in Berlin mit. Köhler habe die Ehrung den Eltern des Getöteten persönlich überreicht.

„Der Bundespräsident versteht die Auszeichnung als Zeichen der Dankbarkeit aller mitfühlenden Menschen in Deutschland für die Menschlichkeit, die Hilfsbereitschaft und die Zivilcourage, die Dominik Brunner selbstlos zeigte, als er erkannte, dass andere Menschen in Not waren“, hieß es zur Begründung. Brunner war bereits posthum mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet worden.

Der Geschäftsmann war am 12. September vier Kindern zur Hilfe geeilt, die von zwei jungen Männern bedroht worden waren. Am S-Bahnhof Solln wurde der 50-Jährige von den Tätern laut Obduktion mit insgesamt 22 Fußtritten und Faustschlägen auf Kopf und Oberkörper gequält. Wenig später erlag er im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Die Polizei fasste die beiden 18 und 17 Jahre alten Jugendlichen in unmittelbarer Nähe des Tatorts. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen sie wegen Mordes.

ddp

Mehr zum Thema

Mehrere Menschen sollen laut Medienberichten die tödliche Attacke auf den Münchner S-Bahnfahrgast Dominik B. beobachtet haben - ohne einzugreifen. Am Mittwochabend soll in München eine ökumenische Andacht stattfinden.

16.09.2009

Eine Woche nach der tödlichen Münchner S-Bahn-Attacke hat eines der vier Kinder, vor die sich der Geschäftsmann Dominik Brunner schützend gestellt hatte, erstmals die grausame Tat geschildert.

19.09.2009

Nach dem tödlichen Angriff auf einen 50-Jährigen in der Münchner S-Bahn hat die Staatsanwaltschaft gegen die zwei mutmaßlichen Täter Haftbefehl wegen Mordes beantragt.

13.09.2009