Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Dampfbad für den Polizeichef: Russe verliert seinen Job
Mehr Welt Panorama Dampfbad für den Polizeichef: Russe verliert seinen Job
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 26.02.2019
Amtsmissbrauch in Russland: Ein Polizeichef ließ seine Mitarbeiter in der Arbeitszeit ein Dampfbad für ihn bauen. Quelle: Patrick Seeger/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Archangelsk

Weil er seine Untergebenen zum Bau einer „Banja“ gezwungen haben soll, hat der Chef einer Polizeibehörde im Norden Russlands seinen Job verloren. Zwei Beamte seien 2017 über mehrere Monate hinweg mit dem russischen Dampfbad beschäftigt gewesen, teilten die Behörden am Dienstag mit.

Sie hätten währenddessen ihr reguläres Gehalt bekommen - statt zum Dienst zu fahren, hätten sie aus Angst vor Nachteilen auf dem Privatgrundstück gearbeitet. So habe der Ex-Leiter der Polizeistation in der Nähe der Hafenstadt Archangelsk 300.000 Rubel (4000 Euro) gespart. Gegen den Mann wird den Angaben zufolge wegen Amtsmissbrauchs ermittelt.

Von RND/dpa

Der Artikel "Dampfbad für den Polizeichef: Russe verliert seinen Job " stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.