Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Rojinskis Dekolletéspaß wird von Donald Trump Jr. politisch missbraucht
Mehr Welt Panorama Rojinskis Dekolletéspaß wird von Donald Trump Jr. politisch missbraucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 07.03.2020
Was als Antisexismus gedacht war, kommt als Sexismus zurück: Donald Trump Jr. missbrauchte eine gelungene Breitseite Palina Rojinskis gegen vulgäre Social-Media-Kommentatoren zu einer politischen Message. Quelle: imago images/Stephan Wallocha
Anzeige

Das Foto war im vorigen Jahr eine Watsche für alle Social-Media-Sexisten. Moderatorin Palina Rojinski, immer wieder Ziel vulgärer Verunglimpfungen von Männern, die sich vor allem auf ihre Oberweite beziehen, inszenierte mit ihrem Kollegen Klaas Heufer-Umlauf 2019 ein Dekolletéfoto.

Das Bild zog bei Instagram sofort die erwarteten “Geile Milchtüten”-Kommentare nach sich, zeigte aber in Wahrheit die Poritze eines männlichen Fotomodells namens Bernd. “Sprichwörtlich verarscht” seien die hormongesteuerten Kerle worden, freute sich damals ein User.

Anzeige

Bis das Foto jetzt offensichtlich von Donald Trump Jr., dem 42-jährigen Sohn des US-Präsidenten, bei Instagram wiederverwendet wurde. Der unterschrieb das Foto der vermeintlichen Rojinski-Brüste mit dem Satz “Was der Sozialismus verspricht”, während das nebenstehende Bild mit dem Bernd-Po mit “Was der Sozialismus liefert” untertitelt wurde. Eine antisexistische Aktion wurde sexistisch gedreht.

“So sind die Dinge also außer Kontrolle geraten”, twitterte Heufer-Umlauf heute (7. März) über den politischen Missbrauch der gemeinsamen Aktion.

Mehr zum Thema

Palina Rojinski zeigt Dekolleté gegen Sexismus – und das Netz fällt drauf rein

Taylor Swift wird für ihren Song “The Man” zum Macho

Virales Video: Cynthia Nixon prangert Sexismus im Alltag an

Giorgio Armani kritisiert Frauenbilder in der Werbung - und polarisiert mit Wortwahl

RND/big

Der Artikel "Rojinskis Dekolletéspaß wird von Donald Trump Jr. politisch missbraucht" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Anzeige