Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Razzien bei deutschen Rüstungsfirmen
Mehr Welt Panorama Razzien bei deutschen Rüstungsfirmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:55 24.08.2013
Die Unternehmen Rheinmetall-Defence-Electronics und Atlas Elektronik werden von der Staatsanwaltschaft Bremen verdächtigt, griechische Amtsträger bestochen und Steuern hinterzogen zu haben. Quelle: dpa
Anzeige
Bremen

Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" (Samstag) geht es um die Unternehmen Rheinmetall-Defence-Electronics und Atlas Elektronik. Sie würden von der Staatsanwaltschaft Bremen verdächtigt, griechische Amtsträger bestochen und Steuern hinterzogen zu haben. Nach bisherigem Kenntnisstand hätten die Firmen jeweils etwa neun Millionen Euro Schmiergeld gezahlt. Bei den Geschäften sei es um U-Boot-Ausrüstung gegangen.

EADS und Thyssen-Krupp, die die Spezialfirma Atlas Elektronik aus Bremen 2006 vom britischen Rüstungsbetrieb BAE gekauft hatten, hätten bestätigt, dass die gemeinsame Tochterfirma am Dienstag durchsucht worden sei, schreibt die "Süddeutsche". Atlas selbst soll vor einigen Jahren bei internen Untersuchungen auf die verdächtigen Vorgänge gestoßen sein. Die Firma habe die Staatsanwaltschaft 2010 darüber informiert, jedoch hätten die Ermittler zunächst keinen Anfangsverdacht gesehen. Erst eine steuerliche Betriebsprüfung 2012 bei Rheinmetall-Defence habe der Staatsanwaltschaft weitere Hinweise geliefert. Nun wollten die Ermittler genau wissen, was geschehen sei.

Anzeige

Rheinmetall-Defence habe die Anschuldigungen zurückgewiesen. Sie entbehrten "jeder Grundlage", sagte ein Sprecher nach Angaben der Zeitung.

dpa

Panorama Romantischer Diebstahl in Braunschweig - Das Klavier ist wieder da!
Karl Doeleke 23.08.2013
Panorama Tödlicher Unfall in Venedig - Gondoliere stand unter Drogeneinfluss
23.08.2013
Panorama Kalifornien, Spanien und Portugal - Waldbrände fordern erstes Opfer
23.08.2013