Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Grüne Sauce für die Queen
Mehr Welt Panorama Grüne Sauce für die Queen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:52 25.06.2015
Elizabeth II. und Prinz Philip besuchen heute Frankfurt. Es wird ein kurzer Besuch: Am Nachmittag geht es wieder zurück nach Berlin. Quelle: dpa
Anzeige
Frankfurt

Die Britische Botschaft hatte das Treffen mit der Queen verlost. Rund 1200 Menschen hatten sich beworben. Die Interessenten mussten mit 80 Worten beschreiben, warum sie die Richtigen für das Treffen sind. Jankes Argumente waren offensichtlich überzeugend: Sie und drei weitere Kandidaten wurden ausgewählt. Sie wird am Donnerstag dabei sein, wenn Elizabeth II. die Paulskirche in Frankfurt am Main besucht. Vielleicht kann sie ein paar Worte mit der Monarchin wechseln. Das sollte ihr nicht schwer fallen: Sie unterrichtet Englisch an der Realschule Hohenhameln. Sie nimmt ihre Schwester Gesine mit.

Verfolgen Sie den Besuch der Queen im Liveticker.

Anzeige

Der Besuch der Paulskirche ist nur einer von mehreren Terminen der Queen in Frankfurt. Am Mittag ist ein Essen mit geladenen Gästen im Römer, dem Frankfurter Rathaus, geplant. Elizabeth II. soll nur einen Wunsch geäußert haben, was die Speisekarte betrifft: Der Gast aus Großbritannien habe sich regionale Gerichte gewünscht, wird berichtet. Also wird es Grüne Soße, Wispertalforelle, hessisches Kalb und Apfelwein-Sorbet geben. Dazu wird unter anderem ein Assmannshäuser Rotwein aus dem Jahr 1953 serviert - es ist das Krönungsjahr von Elizabeth II.

Am Morgen warteten schon erste Royal-Fans auf dem Platz vor dem Frankfurter Rathaus und fotografierten die Kulisse. Die Queen wird nur kurz in Frankfurt sein: Nach wenigen Stunden fliegt sie wieder zurück nach Berlin, wo sie am Abend eine Gartenparty des britischen Botschafters besuchen wird. Dort soll ihr Geburtstag von Ende April nachgefeiert werden. Der Butler soll bereits Tage vorher das Tafelsilber geputzt haben, in das die Initialen E.R. für Elizabeth Regina graviert sind.

Bei einem Staatsbankett am Mittwochabend hatte die britische Monarchin die Einheit Europas beschworen. "Wir wissen, dass Spaltung in Europa gefährlich ist und dass wir uns davor in Acht nehmen müssen, im Westen wie auch im Osten unseres Kontinents", sagte sie. "Dies bleibt unser gemeinsames Bestreben." Das Bundespräsidialamt twitterte anschließend ein Foto vom Bankett. Die ganze Rede der Queen finden Sie hier (auf Englisch).

wer / dpa

Kristian Teetz 28.06.2015
Panorama Die Queen Elizabeth in Berlin - Eine Königin für Europa
24.06.2015
24.06.2015