Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Prozess um Krebsmittel wegen Befangenheitsantrag unterbrochen
Mehr Welt Panorama Prozess um Krebsmittel wegen Befangenheitsantrag unterbrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 22.11.2012
Braunschweig: Ein Apotheker steht wegen Betrugs vor Gericht. Quelle: dpa
Braunschweig

Ein 53 Jahre alter Apotheker ist angeklagt, weil er in großem Stil mit nicht zugelassenen Krebsmedikamenten aus dem Ausland gehandelt haben soll.

Der Mann soll die Kassen durch Falschabrechnungen zwischen 2002 und 2007 um einen Betrag von über 1,6 Millionen Euro betrogen haben.

Die Anklage lautet auf Betrug, Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz und Patentverletzung. Der Apotheker hat die Vorwürfe bislang bestritten.

dpa/kas

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Die Menschen in Braunlage sind geschockt. Wer erschoss die Küsterin Elke C. in Braunlage zwei Tage vor der Taufe ihres zehnten Kindes? Ihr Mann? Ihr Sohn?

Heinrich Thies 24.11.2012

Ein Krankenpfleger soll eine 16-jährige Patientin in der Berliner Charité missbraucht haben. Die Klinik suspendierte den Mann zwar, zeigte ihn aber nicht an. Der Klinikchef räumt weitere Probleme ein.

21.11.2012

In der sogenannten Wolfsburg-Affäre um illegale Wahlkampfarbeit für die CDU fallen jetzt die Würfel. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat am Mittwoch mitgeteilt, dass das Verfahren gegen den früheren Wolfsburger Oberbürgermeister Rolf Schnellecke (CDU) mangels hinreichenden Tatverdachts eingestellt wird.

Klaus Wallbaum 22.11.2012