Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Prozess ohne Leichen: Stiefvater wegen Totschlags an Mutter und Tochter verurteilt
Mehr Welt Panorama Prozess ohne Leichen: Stiefvater wegen Totschlags an Mutter und Tochter verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 23.02.2021
Der Angeklagte nahm das Urteil regungslos entgegen.
Der Angeklagte nahm das Urteil regungslos entgegen. Quelle: Matthias Balk/dpa
Anzeige
München

Im Prozess um das Verschwinden einer Mutter aus München und ihrer 16-jährigen Tochter ist der Ehemann der Frau wegen Totschlags in zwei Fällen zu 14 Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Verurteilung wegen Totschlags und Mordes, eine lebenslange Freiheitsstrafe und die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld gefordert.

Die Suche nach den beiden hatte München im Sommer 2019 in Atem gehalten. Ihre Leichen wurden bislang nicht gefunden, der Angeklagte hat die Vorwürfe bestritten und einen Freispruch für sich selbst gefordert.

Mehr zum Thema

Vergewaltigung in fünf Fällen und heimliche Sex-Videos: Ehemaliger Lehramtsstudent vor Gericht

Baby zu Tode misshandelt: Angeklagter zu elf Jahren Haft verurteilt

Anklage wegen Besitzes von Kinderpornografie: Christoph Metzelder muss vor Gericht

Das Gericht aber entschied am Dienstag: „Nach der Beweisaufnahme sind wir überzeugt, dass die beiden Frauen tot sind.“ Der Angeklagte nahm das Urteil regungslos entgegen.

RND/dpa

Der Artikel "Prozess ohne Leichen: Stiefvater wegen Totschlags an Mutter und Tochter verurteilt" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.