Australien-Reise - Prinz William begeistert in Down Under – op-marburg.de / Oberhessische Presse / Zeitung für Marburg - Biedenkopf
Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Prinz William begeistert in Down Under
Mehr Welt Panorama Prinz William begeistert in Down Under
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:48 19.01.2010
Prinz William
Prinz William Quelle: ap
Anzeige

Prinz William ist im Rahmen seiner ersten offiziellen Auslandsreise am Dienstag in Australien eingetroffen. Nach seiner Ankunft in Sydney wurde er von der Generalgouverneurin des Landes, Quentin Bryce, empfangen, die Staatsoberhaupt Königin Elizabeth II. in der einstigen Kolonie vertritt. Australiens Außenminister Stephen Smith sagte dem Fernsehsender Sky News, er gehe davon aus, dass der 27-jährige William in Australien so warmherzig empfangen werde wie in Neuseeland.

Die Mehrheit der Australier wünscht sich Prinz William statt seines Vaters Charles als künftiges Staatsoberhaupt. In einer am Dienstag veröffentlichten Umfrage für den britischen TV-Sender ITV News sprachen sich 58 Prozent der Befragten für den 27-Jährigen als Nachfolger von Queen Elizabeth II. und 30 Prozent für Prinz Charles aus. Die britische Königin ist Staatsoberhaupt in 15 weiteren Ländern, darunter in Australien, Kanada und Neuseeland. Ihr Sohn Charles ist erster Thronfolger. Über die Frage, ob Queen Elizabeth II. überhaupt ihr Staatsoberhaupt bleiben soll, sind sich die Australier uneinig: 45 Prozent der Befragten waren dafür, 43 Prozent lehnten dies ab.

William ist derzeit in Vertretung seiner Großmutter unterwegs und hielt sich zuvor in Neuseeland auf. In Australien wollte er drei Tage bleiben und unter anderem eine Gruppe von Aborigines treffen. Am Donnerstag reist er nach Melbourne weiter. Auch ein Treffen mit Premierminister Kevin Rudd stand auf dem Programm. Es ist das erste Mal seit 1983, dass William australischen Boden betrat. Damals war er neun Monate alt und in Begleitung seiner Mutter, der verstorbenen Prinzessin Diana, in dem Land.
afp