Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Poststellen-Mitarbeiter prellt Deutschen Bundestag um 780.000 Euro
Mehr Welt Panorama Poststellen-Mitarbeiter prellt Deutschen Bundestag um 780.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 14.12.2012
Mit erfundenen Nachnahmesendungen soll ein Mitarbeiter der Poststelle des Deutschen Bundestages knapp 780.000 Euro in seiner Tasche gewirtschaftet haben. Quelle: dpa
Berlin

Ein Mitarbeiter der Postfiliale des Bundestages hat vor Gericht die Veruntreuung von knapp 780.000 Euro gestanden. Im Prozess vor dem Berliner Landgericht gab der Beamte am Freitag zu, von März 2007 bis Januar 2012 regelmäßig tausende Euro in seine Tasche gewirtschaftet zu haben. Der illegale Geldregen erfolgte über Tricksereien mit der Bezahlung erfundener Nachnahmesendungen. Ein Postbote, der den 43-jährigen Beamten mit Blankobelegen für die Nachnahmesendungen versorgt haben soll, ist wegen Beihilfe angeklagt. Der 44-Jährige soll knapp die Hälfte der erschwindelten Gelder eingestrichen haben.

dpa

Bei einem Unfall auf dem Bahnhof Friedland im Landkreis Göttingen ist am Freitag eine 63-jährige Frau um Leben gekommen. Beim Überqueren der Gleise wurde sie von einem Güterzug erfasst.

14.12.2012

95 Prozent aller Kanarischen Dattelpalmen auf Mallorca sind vom Palmrüssler befallen. Die Ferieninsel fürchtet um ihr Symbol.

14.12.2012

Wintersportler finden am Wochenende im Harz und auch im Solling fast überall beste Möglichkeiten. Im Hochsolling rund um Neuhaus sind die Loipen gespurt. Die Seilbahnen haben den Betrieb aufgenommen.

14.12.2012