Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Polizist soll bei Mai-Krawallen Kollegen mit Steinen beworfen haben
Mehr Welt Panorama Polizist soll bei Mai-Krawallen Kollegen mit Steinen beworfen haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 06.10.2009
Anzeige

Zum Prozessaufktakt machte er nach Angaben einer Gerichtssprecherin zunächst keine Angaben zu den Vorwürfen. Der Bundespolizist soll laut Anklage am 1. Mai dieses Jahres um Mitternacht im Berliner Stadtteil Kreuzberg mindestens drei Pflastersteine gezielt auf Polizeibeamte in der Nähe geworfen und dabei erhebliche Verletzungen der Polizisten in Kauf genommen haben. Einer der geworfenen Steine habe einen Polizeibeamten an der Hand, ein weiterer Stein einen Beamten am Helm getroffen.

Bei den Vernehmungen räumte der Angeklagte der Staatsanwaltschaft zufolge zunächst die Steinwürfe ein, später bestritt er die Tat. Das Schöffengericht im Amtsgericht Tiergarten hörte am Dienstag mehrere Zeugen. Der Prozess soll am 3. November fortgesetzt werden.

ddp