Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Polizei nimmt zehn gewaltbereite Rocker fest
Mehr Welt Panorama Polizei nimmt zehn gewaltbereite Rocker fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 14.01.2013
Von Tobias Morchner
Die Polizei hat zehn gewaltbereite Rocker festgenommen. Sie stammen aus dem Umfeld der „Red Devils Hannover“. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Hameln/Bad Münder

Einige der „Red Devils“ waren mit Knüppeln bewaffnet. Nachbarn, die durch das Geschrei auf die Vorgänge auf der Straße aufmerksam wurden, verständigten sofort die Polizei. Doch noch bevor die Beamten vor Ort eintrafen, waren die Rocker in zwei Autos eingestiegen und geflüchtet.

Die Ermittler nahmen die Verfolgung auf. Kurz darauf konnte ein Großaufgebot der Polizei die beiden Fluchtwagen samt Insassen in Bad Münder stoppen. Die zehn Rocker wurden vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung der Fahrzeuge stieß die Polizei auf die Knüppel und stellte sie sicher. Noch am Abend durchsuchten die Beamten zudem auch die Wohnung des 54-jährigen Hauptverdächtigen in Bad Münder. Auch dabei wurden sie fündig und stellten Beweismaterial sicher. Alle zehn Rocker konnten nach der Vernehmung die Wache wieder verlassen. Sie erhielten einen Platzverweis für den Bereich Hillingsfeld und wurden im Rahmen einer Gefährdeansprache verwarnt. Zudem wird gegen die Angreifer nun wegen Bedrohung ermittelt.

Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Die Polizei in Hameln hielt sich am Montag äußerst bedeckt, verwies immer wieder auf das laufende Ermittlungsverfahren. Gerüchte, einer der Opfer habe einem der Rocker die Freundin ausgespannt und sei deswegen im Klub in Ungnade gefallen, wollte die Behörde nicht bestätigen.

Die Red Devils gelten bundesweit als Unterstützer der berüchtigten Hells Angels. Das hannoversche Charter der Höllenengel um seinen Chef Frank Hanebuth hatte sich im Juni 2012 überraschend aufgelöst. Außerhalb Hannovers verzeichnen die Ermittler seit jüngsten wieder verstärke Aktivitäten von Hells Angels.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Sie war ein kleiner Star im Zoo Duisburg: Unter allen braunen Bennett-Kängurus hüpfte ein Albino-Mädchen herum. Mit der weißen Hopserei ist es nun aber vorbei. „Nala“ wurde von einem Fuchs gerissen.

14.01.2013

Der frühere Bundespräsident Christian Wulff muss sich womöglich doch noch wegen Vorteilsannahme verantworten. Einen konkreten Zeitplan zu einer möglichen Anklageerhebung gibt es nicht.

14.01.2013

Ein Schulbus ist am Montag auf der Autobahn 28 in Oldenburg in Brand geraten. Kinder waren zu dem Zeitpunkt glücklicherweise nicht an Bord.

14.01.2013