Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Polizei fasst bundesweit tätige Mietnomadin
Mehr Welt Panorama Polizei fasst bundesweit tätige Mietnomadin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 17.06.2016
Die Polizei hat eine 55-jährige Frau festgenommen, die bundesweit Vermieter und Mieter betrogen haben soll. Quelle: Armin Weigel/dpa
Fürth

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte die 55-Jährige seit 2011 immer wieder Wohnungen in ganz Deutschland angemietet und sie dann zimmerweise an Studenten weitervermietet. Von diesen verlangte die Frau jeweils eine Kaution und drei Monatsmieten im Voraus und tauchte dann unter.

Unter falschem Namen Möbel bestellt

Um die Zimmer auszustatten, bestellte sie außerdem unter falschem Namen Möbel, ohne zu bezahlen. Am Montag war es der Kripo Fürth nun gelungen, die vermehrt in Bayern aktive mutmaßliche Betrügerin festzunehmen. Gegen sie wurde Haftbefehl erlassen. Die Frau sitzt in Untersuchungshaft.

Die Polizei geht von einem Schaden "im mittleren fünfstelligen Bereich" aus, der den Vermietern, Mietern und Unternehmen durch die Frau entstanden ist. Allerdings könnten noch weitere Fälle hinzukommen: Die Polizei bittet betroffene Vermieter, sich zu melden (Telefon: 0911 2112 3333). Konkrete Regionen, in denen die 55-Jährige Wohnungen angemietet und untervermietet haben soll, konnten die Ermittler auf Nachfrage aber noch nicht nennen.

dpa/RND/wer

Für zuckerhaltige Getränke muss in Philadelphia künftig draufgezahlt werden - die Stadt erhebt eine Sondersteuer und will damit Übergewicht bekämpfen. Die Hersteller wehren sich und fürchten einen Limo-Schwarzmarkt.

17.06.2016

Eine professionell betriebene Cannabis-Plantage hat die Polizei in der Wesermarsch entdeckt. Der Schwarzmarktwert der Pflanzen, die bereits geerntet worden waren, wird auf rund 300 000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt gegen drei Bremer.

17.06.2016

In Schwerte stinkt es! Unbekannte haben an einer Autobahnauffahrt mehrere Tonnen mit Gammelfleisch abgeladen. Die angefaulten Fleischreste können erst am Montag geborgen werden.

17.06.2016