Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Pferde im Kölner Karneval bekamen Beruhigungsmittel
Mehr Welt Panorama Pferde im Kölner Karneval bekamen Beruhigungsmittel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:59 20.03.2020
Pferde gehören zum Rosenmontagszug in Köln dazu. Doch das sorgt immer wieder für Kritik. Quelle: imago images/Deutzmann
Anzeige
Köln

Im Kölner Rosenmontagszug standen in diesem Jahr drei Pferde unter dem Einfluss von Beruhigungsmitteln. Wie die Stadt Köln am Freitag mitteilte, wurde bei ihnen das Mittel Acepromazin nachgewiesen. Gegen den Inhaber des Reitbetriebs, aus dem die drei Pferde stammen, hat das Umwelt- und Verbraucherschutzamt ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Weitere unerlaubte Substanzen

Insgesamt testeten Tierärzte vor dem Rosenmontagszug 50 Pferde auf unerlaubt eingesetzte Medikamente und Substanzen. Der Einsatz von Pferden im Kölner Rosenmontagszug ist immer wieder Thema von Diskussionen. Von Tierschützern wird er kritisiert.

Anzeige

Beim Rosenmontagszug 2018 waren zwei Tiere einer Kutsche durchgegangen, es gab mehrere Verletzte. Danach wurden die Regeln für die Teilnahme von Pferden verschärft.

Mehr zum Thema

Trotz Corona: Tierarztpraxen bleiben geöffnet

Trauer um Sat.1-“Frühstücksfernsehen”-Hund Lotte

Affenkampf in Thailand: Rudel gehen auf Straße aufeinander los

RND/dpa

Der Artikel "Pferde im Kölner Karneval bekamen Beruhigungsmittel" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Anzeige