Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Pariser Regierung ordnet Untersuchung zu Eurostar-Panne an
Mehr Welt Panorama Pariser Regierung ordnet Untersuchung zu Eurostar-Panne an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 21.12.2009
In der Nacht zum Samstag hatten 2000 Menschen stundenlang in feststeckenden Zügen unter dem Ärmelkanal ausharren müssen Quelle: AFP
Anzeige

In der Nacht zum Samstag hatten 2000 Menschen stundenlang in feststeckenden Zügen unter dem Ärmelkanal ausharren müssen. Das sei nicht hinnehmbar sagte Frankreichs Verkehrstaatssekretär Dominique Bussereau am Montag während eines Besuchs in der chinesischen Hauptstadt Peking. „Das ist nicht normal.“ Das Verkehrsministerium werde eine Untersuchung einleiten.

Umwelt- und Verkehrsminister Jean-Louis Borloo bestellte für Montag den Chef der Staatsbahn SNCF, Guillaume Pépy, zu sich ein, der gleichzeitig Präsident von Eurostar ist. „Ich will Erklärungen“, sagte Borloo im Radiosender RMC. Es sei „absolut unmöglich“ gewesen, wie die Bahn mit den Passagieren nach der Panne umgegangen sei und sie „ohne Informationen“ in den Zügen gelassen habe.

Anzeige

In der Nacht zum Samstag hatten 2000 Menschen stundenlang in feststeckenden Zügen unter dem Ärmelkanal ausharren müssen. Passagiere beklagten danach, sie hätten weder Wasser und Nahrungsmittel noch ausreichende Informationen erhalten. Über 1300 von ihnen mussten in dem Tunnel hundert Meter unter dem Meeresspiegel mit ihrem Gepäck in Züge umsteigen, in denen normalerweise Autos und Lkw transportiert werden. Die Eurostar-Züge werden gemeinsam von der französischen Staatsbahn SNCF, der britischen Gesellschaft EUKL und der belgischen Bahn SNCB betrieben.
AFP

Mehr zum Thema

Schneefälle haben in der Nacht zu Montag den Verkehr vor allem in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Bayern behindert. Dabei gab es nach Angaben der Polizei bis zu 20 Kilometer lange Staus. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnte zudem wegen von Westen her aufkommenden Regens vor Glättegefahr.

21.12.2009

Nach dem Ausfall mehrerer Lokomotiven am Wochenende stehen die Eurostar-Züge auch am Montag still. Das teilte das Unternehmen am Sonntag auf seiner Internetseite mit.

20.12.2009

Die Bahngesellschaft Eurostar hat den Zugverkehr zwischen Frankreich und Großbritannien komplett eingestellt. Jedes Risiko solle vermieden werden, erklärte ein Sprecher am Sonnabend in Paris.

19.12.2009