Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Opfer im Rocker-Prozess verweigert Aussage
Mehr Welt Panorama Opfer im Rocker-Prozess verweigert Aussage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 29.03.2011
Zum Prozessbeginn am Freitag vergangene Woche kamen zahlreiche Rocker vor das Landgericht in Oldenburg - und auch die Polizei schickte ein großes Aufgebot. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige

Im Rocker-Prozess um versuchten Totschlag hat das Opfer im Landgericht Oldenburg eine Aussage als Zeuge verweigert. Die Kammer verhängte daraufhin am Dienstag ein Ordnungsgeld von 500 Euro, weil der frühere Rockerclubpräsident aus Sicht der Richter die Zeugenaussage nicht verweigern darf. Ersatzweise kann der Mann auch fünf Tage ins Gefängnis gehen.

Drei Mitglieder des Rockerclubs „Gremium MC“ stehen vor Gericht, weil sie versucht haben sollen, im vergangenen Oktober ihren früheren Clubpräsidenten zu töten. Außerdem werden den Männern Erpressungen im Rotlichtmilieu und illegaler Waffenbesitz vorgeworfen. Der Prozess findet unter verstärkten Sicherheitskontrollen statt. Bis zum Juli sind weitere 18 Verhandlungstage terminiert.

Anzeige

dpa