Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Niedersachsens Gewinner und Verlierer 2014
Mehr Welt Panorama Niedersachsens Gewinner und Verlierer 2014
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 28.12.2014
Gewonnen: Thorsten Fischer bei "Wer wird Millionär?". Verloren: Trainer Robin Dutt muss bei Werder Bremen seinen Posten räumen. Quelle: Maurizio Gambarini
Hannover

Bald ist 2014 Geschichte. Ob das Jahr im Rückblick als Erfolg oder Niederlage gewertet wird, liegt im Auge des Betrachters. Fest steht: An überraschenden Gewinnern und Verlierern mangelt es auch in Niedersachsen nicht. Zu den Gewinnern gehören der Göttinger Chemie-Nobelpreisträger Stefan Hell und ein niedersächsischer Hotelfachmann, der bei Günther Jauch die Million abräumte.

Unter den größten Verlierern des Jahres befindet sich der ehemalige Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy. Er soll über das Internet verbotene Kinderpornos heruntergeladen haben. Im Juli klagte die Staatsanwaltschaft den 45-Jährigen an.

Auch Mirko Slomka musste sich 2014 mit der Justiz auseinandersetzen: Als erster Trainer in der laufenden Saison musste der gebürtige Hildesheimer und Wahl-Hannoveraner im September beim kriselnden Bundesligisten Hamburger SV seinen Hut nehmen. Slomka klagt vor dem Arbeitsgericht Hamburg gegen seine fristlose Kündigung.

dpa

Als eine 60-Jährige auf einem Bauernhof in Samern ihre Kälber füttern wollte, lockerte sich ein Strohballen aus einem Stapel und erschlug die Frau.

28.12.2014
Panorama Evakuierung in der Adria immer noch schwierig - Feuer auf Fähre angeblich unter Kontrolle

Die Lage auf der in Brand geratenen Autofähre "Norman Atlantic" im Mittelmeer ist allerdings immer noch kritisch, noch immer harren Hunderte Passagiere auf dem Schiff aus. Das Feuer war in der Nacht ausgebrochen. Ein Mann ist tot geborgen worden, das schlechte Wetter erschwert die Rettungsaktion weiterhin.

28.12.2014
Panorama Suchaktion im Indischen Ozean - Passagiermaschine bleibt unauffindbar

In Südostasien wird ein Flugzeug mit 162 Menschen an Bord vermisst. Der Airbus A320 der Fluggesellschaft Air Asia war am Sonntagmorgen auf dem Weg von Surabaya in Indonesien nach Singapur. Die Suche nach der Maschine wurde unterbrochen, die Behörden befürchten einen Absturz.

28.12.2014