Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Nationalversammlung stimmt für schnelle Notre-Dame-Restaurierung
Mehr Welt Panorama Nationalversammlung stimmt für schnelle Notre-Dame-Restaurierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 12.05.2019
Eine Luftaufnahme der Pariser Kathedrale Notre-Dame zeigt die Brandschäden. Die zügige Restaurierung der Pariser Kathedrale Notre-Dame hat nun eine wichtige politische Hürde genommen. Quelle: Gigarama.Ru/Gigarama.ru/dpa
Paris

Die zügige Restaurierung der Pariser Kathedrale Notre-Dame hat eine wichtige politische Hürde genommen: Knapp vier Wochen nach dem verheerenden Großbrand hat die französische Nationalversammlung für die Pläne einer raschen Restaurierung der Kirche gestimmt, die bei dem Feuer teilweise zerstört wurde. Am 27. Mai wird sich der Senat mit dem Gesetzesentwurf befassen. Dieser sieht Ausnahmen unter anderem beim Denkmal- und Umweltschutz und bei Verfahren öffentlicher Ausschreibungen vor. 

Präsident Emmanuel Macron hatte angekündigt, die Kathedrale schnellstmöglich instandzusetzen. Er will, dass der Wiederaufbau des Wahrzeichens zu den Olympischen Spielen im Jahr 2024 fertig wird. Die Ausnahmeregelungen, für die am Freitag die Mehrheit der Abgeordneten gestimmt hatte, sind jedoch nicht unumstritten. Viele Experten verlangen, sich Zeit zu nehmen und Verantwortungsbewusstsein zu zeigen.

Bei Brand von Notre-Dame sollen Tonnen von hochgiftigem Blei geschmolzen sein

Mehrere Umweltorganisationen forderten die Regierung auf, etwas gegen die hohe Bleikonzentration zu unternehmen und deren Auswirkungen auf die Gesundheit der Anwohner zu prüfen. Bei dem Brand der 850 Jahre alten Kathedrale sollen große Mengen Tonnen hochgiftiges Blei geschmolzen sein.

Für den Wiederaufbau wurde bislang fast eine Milliarde Euro gespendet. Über die Kosten der Instandsetzung ist noch nichts bekannt. Fachleute schätzen, dass die Restaurierung zwischen 600 und 700 Millionen Euro kosten wird.

Von RND/dpa