Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Nachbarschaft bleibt nach Explosionen evakuiert
Mehr Welt Panorama Nachbarschaft bleibt nach Explosionen evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 21.08.2009
Viernheimer Bombenleger geständig Nachbarschaft evakuiert entschärfung
Der geständige Bombenleger wurde am Freitag dem Haftrichter vorgeführt. Quelle: Mario Vedder/ddp
Anzeige

So habe der 44-Jährige unter anderem eine acht Kilogramm schwere Bombe in einem Rollladenkasten verkeilt. Die 98 betroffenen Anwohner könnten daher frühestens am Samstagabend wieder in ihre Häuser zurückkehren.

Der 44-Jährige wurde am Freitag dem Haftrichter in Darmstadt vorgeführt und sitzt in Untersuchungshaft. Ihm werden mehrfacher versuchter Mord, Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion sowie Verstöße gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz vorgeworfen.

Sprengstoffexperten stellten in der Einraumwohnung des Bombenlegers ein Maschinengewehr, zwei Maschinenpistolen, zwei Sturmgewehre sowie 15 Handgranaten sicher. Dazu hortete der Waffennarr mehrere tausend Schuss Munition, erhebliche Mengen Pyrotechnik, zahlreiche militärische Zündauslöser, fünf Kilogramm TNT, 20 Kilogramm explosives Pulver sowie sieben selbst gebastelte Spreng- und Brandvorrichtungen. Weitere „brisante Funde“ habe es im Keller des Hauses und in einem Erdbunker im Gartengelände gegeben.

Der 44-Jährige hatte sich am Donnerstagvormittag nach einem rund 27-stündigen Verhandlungsmarathon ergeben. Der Mann hatte am Mittwochmorgen etwa ein halbes Kilogramm Sprengstoff vor einem Einfamilienhaus detonieren lassen. Kurz zuvor hatte er im benachbarten Weinheim in Baden-Württemberg bereits eine Handgranate gezündet. Nach der Explosion vor dem Viernheimer Haus verbarrikadierte er sich in seiner nahe gelegenen Wohnung.

Der Mann war bereits zweimal wegen des verbotenen Umgangs mit Sprengstoff aktenkundig geworden. Möglicherweise hat der Täter das Material aus Beständen der US-Armee. Dort hatte er vor einigen Jahren als Wachmann gearbeitet.

ddp

Mehr zum Thema

In den beiden süddeutschen Orten Viernheim und Weinheim sind am Mittwochmorgen nahezu zeitgleich Sprengsätze explodiert. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zwischen den beiden Explosionen.

19.08.2009

Der mutmaßliche Bombenleger im südhessischen Viernheim hat aufgegeben. Mit erhobenen Händen verließ der Mann am Donnerstag gegen 10 Uhr das Gebäude, in dem er sich seit Mittwochmorgen verschanzt hatte.

20.08.2009

In der Wohnung des mutmaßlichen Bombenlegers aus dem hessischen Viernheim sind „erhebliche Mengen an Sprengstoff und Waffen“ sichergestellt worden. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

20.08.2009