Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Nach mutmaßlichem Missbrauch auf Campingplatz: 31-Jähriger angeklagt
Mehr Welt Panorama Nach mutmaßlichem Missbrauch auf Campingplatz: 31-Jähriger angeklagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 25.11.2021
ARCHIV - 24.02.2019, Nordrhein-Westfalen, Lügde: Auf dem Campingplatz Eichwald in Lügde hängt vor dem versiegelten Campingwagen eine Banderole mit der Aufschrift: «Polizeiabsperrung». Der «Untersuchungsausschuss Kindesmissbrauch» des nordrhein-westfälischen Landtags setzt am Freitag (07.05.2021) seine Zeugenvernehmungen fort (zu dpa: Landräte als Zeugen im «Untersuchungsausschuss Kindesmissbrauch»). Foto: Guido Kirchner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 24.02.2019, Nordrhein-Westfalen, Lügde: Auf dem Campingplatz Eichwald in Lügde hängt vor dem versiegelten Campingwagen eine Banderole mit der Aufschrift: «Polizeiabsperrung». Der «Untersuchungsausschuss Kindesmissbrauch» des nordrhein-westfälischen Landtags setzt am Freitag (07.05.2021) seine Zeugenvernehmungen fort (zu dpa: Landräte als Zeugen im «Untersuchungsausschuss Kindesmissbrauch»). Foto: Guido Kirchner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Quelle: Guido Kirchner/dpa
Anzeige
Münster

Dreieinhalb Monate nach dem mutmaßlichen sexuellen Missbrauch eines Kindes auf einem Campingplatz in Ladbergen hat die Staatsanwaltschaft Münster Anklage erhoben. Sie wirft einem heute 31-jährigen Mann aus Osnabrück laut Mitteilung von Donnerstag vor, den 11-jährigen Jungen aus Dortmund schwer sexuell missbraucht zu haben. Außerdem soll der Mann auf seinem Handy Bilder von missbrauchten Kindern und Jugendlichen abgespeichert haben. Die Aushilfe des Campingplatzes nördlich von Münster soll den Jungen in seinem Urlaub mit den Eltern auf und außerhalb des Geländes in drei Fällen missbraucht haben.

Mehr zum Thema

Vermisste Sonja Engelbrecht: Suche nach Überresten fortgesetzt

Mit Falschgeld bezahlt: Polizei durchsucht Clan-Villa in Berlin-Neukölln

„Affinität zur Gewalt“: Ermittlungen gegen Kölner Polizisten wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung

Laut Staatsanwaltschaft äußert sich der Angeschuldigte bislang nicht zu den Vorwürfen. Über die Zulassung der Anklage muss jetzt das Landgericht Münster entscheiden.

RND/dpa

Der Artikel "Nach mutmaßlichem Missbrauch auf Campingplatz: 31-Jähriger angeklagt" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.