Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mutter wollte Neugeborenes in Flugzeugtoilette runterspülen
Mehr Welt Panorama Mutter wollte Neugeborenes in Flugzeugtoilette runterspülen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 08.07.2010
Anzeige

Eine indische Studentin hat in der Toilette eines Flugzeuges ein Kind zur Welt gebracht und es in der Kloschüssel zurückgelassen. Nach der Landung der Maschine der Turkmenistan Airlines in der nordindischen Millionenstadt Amritsar habe die Besatzung das schreiende Neugeborene entdeckt und die Polizei alarmiert, berichtete die Nachrichtenagentur IANS am Donnerstag. Sicherheitskräfte hätten die 22-Jährige wenig später im Flughafengebäude gestellt.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur PTI wurde der Säugling in eine Klinik gebracht, wo sein Zustand als „ernst“ bezeichnet wurde. Die Mutter habe versucht, ihr Baby „loszuwerden“, so ein Arzt gegenüber PTI. Dabei sei dessen Kopf in der Toilette steckengeblieben. Erst im Krankenhaus hätten Chirurgen das Kind befreien können. Gegen die junge Frau wurden wegen versuchter Kindestötung Anzeige erstattet.

Anzeige

dpa/afp