Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mörder Michelles legt vor Gericht Geständnis ab
Mehr Welt Panorama Mörder Michelles legt vor Gericht Geständnis ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 17.08.2009
Erst unmittelbar vor einem geplanten DNA-Test stellte sich Daniel V. der Polizei
Erst unmittelbar vor einem geplanten DNA-Test stellte sich Daniel V. der Polizei Quelle: Schlueter/ddp
Anzeige

Der 19-Jährige habe alle Anklagepunkte der Staatsanwaltschaft zugegeben, sagte ein Sprecher des Landgerichts am Montag, nachdem die Öffentlichkeit von dem Verfahren vorübergehend ausgeschlossen worden war. Daniel V. selbst äußerte sich vor der Jugendkammer nicht zur Sache, sondern ließ von seinem Anwalt das Geständnis verlesen. Er bestreitet lediglich, von Anfang an Mordabsichten gehegt zu haben.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem nicht vorbestraften jungen Mann vor, die achtjährige Michelle am 18. August 2008 auf ihrem Heimweg vom Schulhort abgepasst und unter einem Vorwand zu sich nach Hause gelockt zu haben. Das Mädchen habe ihn gekannt. Daniel habe Michelles Arglosigkeit ausgenutzt, sagte Oberstaatsanwalt Klaus-Dieter Müller. Als Daniel ihr dann aber in der Wohnung den Mund mit Klebeband verbinden wollte, habe sie versucht zu fliehen. Daraufhin habe er das Mädchen mit Schlägen und Alkohol willenlos gemacht, um es dann zu vergewaltigen. Anschließend habe er den Entschluss gefasst, Michelle zu töten und sie erwürgt, um seine Tat zu vertuschen.

Die Leiche des Kindes versteckte er laut Anklage in der Besenkammer im Treppenhaus. Bei der Obduktion seien zahlreich Hämatome festgestellt worden sowie ein Alkoholwert im Blut zur Tatzeit von 0,83 Promille.

Daniel V. bat in der Verhandlung am Montag die Eltern des Mädchens um Entschuldigung. Auch tue es ihm Leid, dass er erst so spät den Mut gehabt habe, sich der Polizei zu stellen. Anwalt Heise charakterisierte seinen Mandanten als einen „zurückgebliebenen Teenager“, der auch mit 18 Jahren immer noch habe „bemuttert“ werden müssen. Sein Mandant benötige „Hilfe, und keine Verdammnis“, sagte Heise.

Die Polizei hatte nach dem Verschwinden Michelles tagelang nach dem Mädchen gesucht und erst am 21. August die Leiche des Mädchens in einem Teich in der Nähe ihres Wohnortes gefunden. Daniel V. stellte sich am 8. März 2009 der Polizei.

ddp