Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mindestens 15 Tote bei Regen-Chaos in der Türkei
Mehr Welt Panorama Mindestens 15 Tote bei Regen-Chaos in der Türkei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 09.09.2009
Die Regenfälle haben Istanbuls Straßen zum Teil meterhoch unter Wasser gesetzt. Quelle: afp
Anzeige

Eine wichtige Stadtautobahn stand am Morgen zwei Meter tief unter Wasser, Autofahrer kletterten auf die Dächer ihrer Fahrzeuge und warteten auf Hilfe, wie Fernsehsender berichteten. Die Gesamtzahl der Toten durch die Unwetter der vergangenen Tage stieg auf mindestens 15.

Gouverneur Muammer Güler sprach von der „größten Katastrophe seit Jahren“. Im europäischen Teil Istanbuls traten mehrere Flüsse über ihre Ufer und setzten eine vierspurige Autobahn unter Wasser. Fernsehbilder zeigten, wie sogar Busse von den Fluten fortgespült wurden.

Anzeige

Der Nachrichtensender CNN-Türk meldete, in einem betroffenen Stadtteil seien die Leichen von sieben Flutopfern gefunden worden. Bereits vorher hatten Fernsehsender den Tod von zwei weiteren Menschen gemeldet. Am Dienstag waren nach schwerem Regen in den Außenbezirken der Stadt mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen.

afp