Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mehr als 1000 Menschen bei Trauerfeier für Lehrerin
Mehr Welt Panorama Mehr als 1000 Menschen bei Trauerfeier für Lehrerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 21.12.2009
Trauer in Osterholz-Scharmbeck.
Trauer in Osterholz-Scharmbeck. Quelle: lni
Anzeige

Die Menschen waren fassungslos und blickten teils mit Tränen in den Augen bedrückt zu Boden. „Sie war außerordentlich positiv, freundlich, den Schülern zugewandt, gewissenhaft - eine Art Bilderbuch-Kollegin“, beschrieb Schulleiter Gerd Schmidt zuvor die 35-Jährige. An der Trauerfeier nahm auch Niedersachsens Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann (CDU) teil.

Nach den tödlichen Messerstichen auf eine Lehrerin in Bremen haben die Schüler und die Kollegen an dem Gymnasium mit Schock und Trauer reagiert. Am Montag zündeten Schüler schon vor der Trauerfeier vor der Schule in Osterholz-Scharmbeck Kerzen an und legten Blumen nieder. „Die Stimmung ist angespannt und sehr gedrückt“, sagte Schulleiter Gerd Schmidt. Am Morgen hatten Schüler und Lehrer mit einer Schweigeminute der 35-Jährigen gedacht, die ein 21-Jähriger Ex-Schüler am Freitag mit mehr als 20 Messerstichen getötet hatte.

Der 21-Jährige war verliebt in die Frau und hatte sie seit längerem ohne ihr Wissen verfolgt. Am Freitag fing er sie vor ihrer Wohnung in Bremen-Nord ab und stach auf sie ein. Sie starb auf der Straße an ihren Verletzungen.

Bis März dieses Jahres ging der 21-Jährige selbst auf das Gymnasium in Osterholz-Scharmbeck und wurde von der 35-Jährigen in Chemie unterrichtet. Weil die Frau seine Gefühle nicht erwiderte, beging der junge Mann das schreckliche Verbrechen. Am Samstag wurde Haftbefehl wegen Mordes gegen den ihn erlassen

lni